4. Juli 2017

[Rezension] Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen


Dornen und Rosen | Das Reich der sieben Höfe | von Sarah J. Maas |
Verlag: dtv | Jugendbuch, Fantasy | 480 Seiten |
Hardcover | € 18,95 Kaufen?

***

[INHALT]
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.
(Klappentext)



[MEINE MEINUNG]
Auf der Leipziger Buchmesse habe ich mir in diesem Jahr mein erstes Buch von Sarah J. Maas geholt. Eigentlich sollte es auch noch Throne of Glass werden, weil so viele von euch von der Reihe schwärmen, aber wie das Schicksal so wollte, war ausgerechnet der erste Teil der Reihe ausverkauft. Wenn das mal nicht ein Zeichen dafür ist, dass die Reihe gut ist! :D Immerhin konnte ich mich der Reihe Das Reich der sieben Höfe widmen und es war wirklich schön.

Gerade der Anfang hat es mir wirklich angetan, wie Feyre, die immer für ihre Familie jagt, im Wald einen riesigen Wolf erlegt und schon ahnt, dass er viel mehr ist. Sie weiß um die Fae und auch wenn sie sie fürchtet, so hegt sie doch so viel Hass auf sie, dass sie ihre Angst beiseite schiebt. Feyre ist eine wirklich mutige Heldin und mit ihrer Bogenkunst hat sie mich ein wenig an Katniss aus Die Tribute von Panem erinnert. Auch wie sie sich um ihre Familie kümmert, war ähnlich zu Katniss. Nur ist sie dabei nicht mit sehr netten Schwestern gesegnet, sondern mit solchen, die ihr das hartverdiente Geld aus den Fingern reißen, um sich hübsche Sachen zu kaufen. Ich habe sie gehasst! Da war ich auch sehr froh, als Feyre plötzlich in einer Nacht von Daheim entführt wurde und das ausgerechnet von einem Fae.

Die Fae waren mir nicht oft wirklich verständlich. Sind sie Feen oder was anderes? Einige Szenen haben mich an bestimmte Geschichten mit Feen erinnert, daher nehme ich an, dass es ein anderer Begriff für sie ist. Gefallen haben mir auch die ganzen anderen mythischen Wesen in der Welt der Fae und dieser stetige Hauch von Magie. Auch das Geheimnis um Faes Entführer Tamlin hat mich fasziniert und wer Sie ist. Ui, das war so spannend und je mehr sich da zwischen Feyre und Tamlin entwickelt hat, desto mehr war ich von dem Buch gebannt. Ich dachte wirklich, ich würde es an einem Stück verschlingen, aber dann hat die Spannung für mich zum Ende doch leider nachgelassen und teilweise war ich auch etwas genervt. Oh, ich mag das Buch dennoch sehr, aber die Handlung am Ende war mir doch etwas abgedreht.

Insgesamt ist es aber wirklich toll und gerade der Schreibstil von Sarah J. Maas hat mir zugesagt. Ich verstehe schon, warum viele ihre Bücher mögen und ich will jetzt auch unbedingt ihre andere bekannte Reihe lesen. Den zweiten Band von Das Reich der sieben Höfe werde ich mir sicher auch nochmal anschauen, aber ich hoffe, dass es wieder mehr wie die erste Hälfte dieses Teils wird.


4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Dornen und Rosen
(2) Flammen und Finsternis


Nine <3

1 Kommentar

  1. Hallöchen Nine :)

    Schade, dass dir der zweite Teil nicht ganz so gut gefallen hat, für mich persönlich war das nochmal eine Steigerung und hat diese Fantasyelemente nochmals unterstrichen. Ich selbst verstehe aber auch, dass es dir der erste Teil angetan hat, weil das bei mir genauso war :D Ich bin jedenfalls super gespannt!

    Liebste Grüße,
    Nadine♥

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...