31. Januar 2017

[Kurzkritik] In der Kindheit schwelgen


In diesem Monat habe ich mich beim Lesen oft in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt. Neben den tollen Special Editions von Detektiv Conan habe ich mich nämlich für Steffis Lesechallenge einem Buch gewidmet, dass ich mit 12 Jahren zuletzt gelesen habe, und dann hat mich Maya Shepherd mit ihrem Märchenhaft erwählt auch noch sehr an die Zeit erinnert, in der ich mit meiner Familie viele Märchen gelesen habe und jeden Sonntag ein Märchenfilm auf Kika lief.

Fees großer Auftritt von Uschi Zietsch
Ach, was habe ich das Buch damals geliebt und wie oft ich es in Händen hielt! Bis ich es wieder aus einer Kiste geholt habe, hatte ich vollkommen vergessen, wie vernarrt ich damals in Tierzeitschriften war, vor allem in die Zeitschrift Tiere – Freunde fürs Leben. Vor allem ein Katzennarr war ich und daher war dieses Buch eines meiner Liebsten. Tatsächlich habe ich selbst einer Glückskatze den Namen Fee gegeben, weil ich die Fee aus dem Buch hier so geliebt habe. Früher hätte ich das Buch daher sicher mit 5 Herzen bewertet und wäre ich noch 12 Jahre alt, würde ich es wohl immer noch. Doch da ich dem Buch mittlerweile entwachsen bin, tendiere ich eher zu 3 Herzen. Ich finde es immer noch süß, in diesem Buch aus der Sicht einer Katze zu lesen und es ist auch toll, dass die Autorin hier sogar eine Geschichte drumherum gesponnen hat, aber dennoch weiß ich, dass es heutzutage einfach bessere und packendere Geschichten gibt. Einem jüngeren Kind könnte ich es aber immer noch ans Herz legen, vor allem wenn es Tiere liebt! Kinder wissen ja noch nicht, dass es da draußen so viel bessere Geschichten gibt. ;) 3 von 5 Herzen

Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd
Wie bereits erwähnt hat die liebe Maya mit ihrer Geschichte in mir schöne Märchenerinnerungen geweckt und darüber freue ich mich wirklich sehr! Sie hat es geschafft, so viele verschiedene Märchen herrlich ineinander zu verweben, sodass es mir nicht langweilig wurde sie zu verfolgen und ich auch nie dachte, dass sie die Märchen meiner Kindheit verunstalten würde. Ich fand es eher angenehm sie in neuem Licht zu betrachten und bin schon sehr gespannt, wie es mit ihrer Märchenhaft-Trilogie weitergeht. Vor allem hat es mir dabei die Geschichte von Erina und auch die von Medea angetan, obwohl ich Medea teilweise missgünstig finde. Heera ist natürlich ebenso toll, auch wenn ich mich mit ihr nicht so sehr identifizieren konnte, wie mit Erina. 4 von 5 Herzen


Nine <3

[Rezension] The Evil Me


The Evil Me | von Stefanie Hasse |
Verlag: Impress | Dystopie, Jugendbuch | 286 Seiten |
eBook | € 3,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Eine bessere Welt, ein erweiterter Horizont, grenzenloses Wissen und die ununterbrochene Möglichkeit, mit jedem und allen in Verbindung zu treten – das und noch viel mehr verspricht die Koryphäe Zukunft, der MindLog. Monica wartet gefühlt schon ihr ganzes Leben darauf, endlich den Chip eingepflanzt zu bekommen. Fast alle in ihrem Freundeskreis haben ihn bereits und der Graben zwischen ihnen wird immer tiefer. Als es zu ihrem achtzehnten Geburtstag endlich dazu kommt, ist die Erfahrung überwältigend. Doch dann beginnen ihre Freunde sich zu verändern. Auf Blackouts folgen unheimliche Identitätsstörungen und böse Taten. Was ist nur mit ihren Freunden los? Und was geschieht mit ihr, wenn sie selbst das Bewusstsein verliert…? (Klappentext)

30. Januar 2017

[Rezension] Die fünfte Welle


Die fünfte Welle | Die fünfte Welle | von Rick Yancey |
Verlag: Goldmann | Dystopie | 496 Seiten |
Hardcover | € 16,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ... (Klappentext)

29. Januar 2017

[Rezension] Zeitenzauber – Die magische Gondel


Die magische Gondel | Zeitenzauber | von Eva Völler |
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus) | Jugendbuch, Fantasy | 336 Seiten |
Taschenbuch | € 7,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ... (Klappentext)

28. Januar 2017

[Rezension] Trust Again


Trust Again | Again | von Mona Kasten |
Verlag: LYX | Young Adult | 480 Seiten |
Broschiert | € 12,00 Kaufen?

***

[INHALT]
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt... (Klappentext)

27. Januar 2017

[Rezension] Die rote Königin


Die rote Königin | Die Farben des Blutes | von Victoria Aveyard |
Verlag: Carlsen | Dystopie, Jugendbuch | 512 Seiten |
Hardcover | € 19,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz... (Klappentext)

26. Januar 2017

[Rezension] Sternschnuppenschauer



Titel: Sternschnuppenschauer

Autor: Ann-Kathrin Wolf

Verlag: Impress

Genre: Jugendroman

Seiten: 300

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Der dunkle Nachthimmel mit seinen abertausenden von Sternen hatte schon immer etwas Magisches für mich."

[INHALT]
Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? (Klappentext)

24. Januar 2017

[Kurzkritik] Blaues Blut | Schattenträume


Spannend geht es weiter in der Vampire Academy... Nachdem ich den ersten Band Blutsschwestern wirklich toll fand, war ich begeistert, dass ich in Band 2 und 3 ebenso spannend weiterging!

Blaues Blut von Richelle Mead
In Blaues Blut versucht Rose mit ihren Gefühlen klarzukommen, die eindeutig für Dimitri sprechen. Doch immer noch spricht alles dagegen, ist er doch ihr Mentor und die Beiden werden gemeinsam ihre beste Freundin Lissa beschützen. Als sich ihr Freund Mason ihr zuwendet, versucht sie daher alles, um Gefühle für ihn zu entwickeln und über Dimitri hinwegzukommen. Zu allem Überfluss müssen die Dhampire und Moroi erkennen, dass sich die Strigoi Hilfe von Menschen holen, um immer mehr von ihnen auszurotten...

Spannend ging es hier weiter mit der Geschichte von Rose und Lissa. Ich habe die starke Rose definitiv ins Herz geschlossen, auch wenn ich es nicht gutheißen konnte, dass sie mit Mason angebändelt hat. In diesem Band kamen einige neue Charaktere hinzu, die mehr Pepp in die Geschichte bringen, die Bedrohung durch die Strigoi zieht neue Denkweisen in betracht und das Ende hat es wirklich in sich. Wow! 5 von 5 Herzen

Schattenträume von Richelle Mead
In Schattenträume hat Rose noch mit den Folgen aus dem letzten Band zu kämpfen. Nachdem sie ihren ersten Strigoi getötet hat, wird sie von Erscheinungen heimgesucht und weiß nicht, ob sie wacht oder träumt. Immer weiter zweifelt sie an ihrem Verstand und vermasselt darüber fast ihre Prüfungen. Zum Glück steht ihr Dimitri immer bei, auch als ihre Visionen immer extremer werden...

Auch wenn sich dieser Band zeitweise recht hingezogen hat, finde ich es doch toll, wie die Geschichte immer komplexer wird. Dass Rose, eigentlich die taffe Heldin, hier Schwäche zeigt, finde ich gut. Sie ist eben doch kein Übermensch, äh Dhampir, und das ist gut so. Ich merke ihr auch wirklich an, dass sie sich seit dem ersten Teil weiterentwickelt hat. Anfangs noch draufgängerisch, ist sie jetzt vorsichtig und auch erwachsener. Ich finde es schön, dass sie hier endlich mit Christian näher zusammenwächst und was sie am Ende zusammen leisten ist super! Doch das Ende... Seufz. Ich muss wissen, wie es weitergeht! 4 von 5 Herzen


Nine <3

22. Januar 2017

Meine Buchneuheiten vom Dezember – ich liebe Weihnachten!

Ich wollte euch eigentlich schon längst mal zeigen, welche Bücher im Dezember bei mir eingezogen sind, aber irgendwie kommt dann doch immer etwas dazwischen. :P

Hier sind sie – meine neuen Schönheiten...




20. Januar 2017

[Mein SuB kommt zu Wort] Januar

Hey Leute, tatsächlich schaffe ich es mal wieder pünktlich, meinen SuB zu Wort kommen zu lassen! Ob ich wohl in Zukunft endlich mal alle Posts auf die Reihe bekomme und Lesemonate und Rezensionen nicht ewig schleifen lasse? Wir werden es sehen! Doch heute möchte ich wieder meinem SuB das Wort übergeben...


Veranstalterin der Aktion ist Anne von Annes Bücherstapel. Jeden Monat zum 20. stellt sie unseren SuBs vier Fragen – drei davon sind immer die selben, doch jedes Mal gibt es eine neue vierte Frage. Und da mein SuB schon recht riesig geworden ist, kann ich ihn auch gleich wie ein eigenes Wesen betrachten. :D Schauen wir mal, was er uns diesmal zu sagen hat!

19. Januar 2017

[Rezension] Motte und Licht



Titel: Motte und Licht

Reihe: Zorn und Morgenröte

Autor: Renée Ahdieh

Verlag: Bastei Entertainment

Genre: Fantasy

Seiten: 86

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Ein Berg aus juwelenbesetzter Seide lag vor Despina."

[INHALT]
Als Dienerin im Palast sieht und hört Despina einiges. Als sie durch einen Zufall die Gelegenheit bekommt, die neue Königin von Chorasan kennenzulernen, hofft sie, ihre Vertraute zu werden. Doch jemand anderes sucht ihre Nähe und beansprucht ihre Aufmerksamkeit: Jalal Azef al-Churi, General der Staatswache und Frauenheld. Obgleich Despina sich alle Mühe gibt, einen kühlen Kopf zu bewahren, kann sie sich seinem Charme nur schwer entziehen. (Klappentext)

18. Januar 2017

[Blogger-Weihnachtswichteln #2] Mein Auspackbericht


Hey Leute, auch wenn es etwas später kommt, möchte ich euch gerne noch mein Wichtelpaket vom Blogger-Weihnachtswichteln präsentieren! Eigentlich wollte ich sogar ein Video dazu drehen, aber leider wurden wir während des Videodrehs unterbrochen, sodass ich das Thema Video dann ad acta legen musste. Shit happens. :D

Aber hier kommen meine Wichtelgeschenke hübsch drapiert auf einem Foto. Sagt das nicht auch mehr als tausend Worte? ;)


17. Januar 2017

[Rezension] Alles, was ich sehe



Titel: Alles, was ich sehe

Autor: Marci Lyn Curtis

Verlag: Carlsen

Genre: Jugendroman

Seiten: 432

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Blumensträuße sind nicht so meins."

[INHALT]
Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht – was ja irgendwie stimmt. Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann. (Klappentext)

13. Januar 2017

[Rezension] Witch Hunter



Titel: Witch Hunter

Reihe: Witch Hunter

Autor: Virginia Boecker

Verlag: dtv

Genre: Fantasy, Jugendbuch

Seiten: 400

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Ich stehe am Rand eines Platzes, auf dem sich die Menschen drängen."

[INHALT]
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen. (Klappentext)

12. Januar 2017

[Rezension] Wenn du mich fragst, sag ich für immer



Titel: Wenn du mich fragst, sag ich für immer

Autor: Holly Martin

Verlag: Blanvalet

Genre: Liebesroman

Seiten: 416

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Ich lebe im sonnigen Bedforshire, in einem Haus mit runden Fenstern."

[INHALT]
Suzie und Harry sind die besten Freunde und Verbündete der Liebe. Denn sie betreiben eine Firma, the.perfectproposal.com, die Ehemännern und -frauen in spe hilft, den ultimativen, einzigartigen Heiratsantrag zu finden. Um das Unternehmen noch bekannter zu machen, beschließt Harry, Suzie auf hundert verschiedene Arten um ihre Hand zu bitten – nur aus Werbegründen natürlich. An exotischen Orten, auf herzerweichendste Art, an den romantischsten Plätzen der Welt: Harry legt sich richtig ins Zeug. Für Suzie heißt das allerdings, dass sie hundert Mal ablehnen muss, auch wenn alles, was sie will, Ja sagen ist... (Klappentext)

11. Januar 2017

[Rezension] Pinguine lieben nur einmal




Titel: Pinguine lieben nur einmal

Autor: Kyra Groh

Verlag: Blanvalet

Genre: Liebesroman

Seiten: 384

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Natürlich weiß, dass Beziehungen nie so sind wie im Fernsehen."

[INHALT]
Felicitas (nur ihre Mutter nennt sie so, ihre Freunde sagen Feli zu ihr) ist kompliziert. Ordnung findet sie überbewertet. Deshalb hat sie auch kein Bücherregal. Und sie schämt sich nicht dafür, dass sie süchtig nach dem sat1 „Family Movie” am Dienstag ist, der so schön vorhersehbar ist – Happyend garantiert! Denn leider passiert es nicht oft, dass die Dinge so laufen, wie sie das gerne hätte. Lange dachte Feli, dass es Prinzessinnen-und-Prinz-auf-weißem-Ross-Beziehungen nur im Fernsehen gibt – bis sie Janosch vor die Füße fällt … Und so fangen doch die großen Liebesgeschichten an oder etwa nicht? (Klappentext)

10. Januar 2017

[Rezension] Die Königliche



Titel: Die Königliche

Reihe: Die Sieben Königreiche

Autor: Kristin Cashore

Verlag: Carlsen

Genre: Fantasy

Seiten: 576

Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"Es muss wehtun, wenn er Mama so am Handgelenk packt und zum Wandbehang zerrt."

[INHALT]
Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen ... (Klappentext)

9. Januar 2017

[Rezension] Das Schloss in den Wolken




Titel: Das Schloss in den Wolken

Autor: Lucy Maud Montgomery

Verlag: Königskinder

Genre: Historischer Roman

Seiten: 368

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Hätte es an jenem Nachmittag im Mai nicht geregnet, hätte Valancy Stirlings Leben einen völlig anderen Verlauf genommen."

[INHALT]
Valancy Stirling ist das Gespött ihrer Familie. Weit über zwanzig und noch immer unverheiratet! Nicht mal einen Verehrer hatte sie bisher! Dann passiert etwas, das ihr Leben radikal verändert. Und Valancy fasst sich ein Herz. Sie wird sich nicht mehr an die beengenden Konventionen halten, nicht mehr zu den ermüdenden Familientreffen gehen und sich nicht mehr von Onkel Benjamin triezen lassen. Stattdessen spricht sie die Wahrheit aus. Verlässt das Haus. Sucht sich eine Anstellung. Verliebt sich. Und findet das blaue Schloss, den Zufluchtsort ihrer Tagträume, endlich im richtigen Leben. Eine mitreißende Entwicklungs- und Liebesgeschichte vor der wilden Schönheit des kanadischen Ostens. (Klappentext)

8. Januar 2017

[Kurzkritik] Wie ich Lori Nelson Spielman lieben lernte


Im letzten Jahr habe ich die Hörbücher von Lori Nelsons Romanen für mich entdeckt und diese beiden hier direkt für gut befunden. Die Autorin schafft es mich für ihre Hauptcharaktere einzunehmen und sie so unglaublich lebendig erscheinen zu lassen. Dabei haben auch die Sprecherinnen Anja Stadlober und Eva Gosciejewicz eine große Rolle gespielt, denn ihre Stimmen passen einfach fabelhaft zu den Geschichten.

Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman
In Morgen kommt ein neuer Himmel muss Brett nach langer Krankheit Abschied von ihrer Mutter nehmen. Doch vollkommen allein hat ihre Mutter sie nicht gelassen. In ihrem Testament fordert Elizabeth sie auf, die Ziele zu erfüllen, die sich Brett als Jugendliche gesetzt hat. Nach jedem erfüllten Ziel erhält sie einen Brief ihrer Mutter und kann sie damit Stück für Stück zurückgewinnen.

So ähnliche Bücher kennt man ja bereits mit P.S. Ich liebe dich und Die Wunschliste, aber Lori Nelson Spielman hat ihre Geschichte dennoch einzigartig gemacht. Ich habe Brett direkt geliebt und ihre verzweifelte Sehnsucht nach ihrer Mutter und die Erfüllung ihrer Wünsche war einfach unglaublich mitreißend. Ich habe eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke! 5 von 5 Herzen


Nur einen Horizont entfernt von Lori Nelson Spielman
Nur einen Horizont entfernt handelt von Hannah Farr. Sie ist Moderatorin ihrer eigenen Sendung, Freundin des Bürgermeisters und Empfängerin eines Versöhnungssteins. Diese Steine wurden von ihrer ehemaligen Highschool-Peinigerin ins Leben gerufen, die nun in aller Welt bekannt ist. Hannah soll ihr verzeihen und widerrum jemand anderen um Verzeihung bitten. Sofort denkt sie an ihre Mutter, zu der sie schon als Jugendliche den Kontakt abgebrochen hat. Doch wie geht man auf einen Menschen zu, dessen Leben man mit einer winzigen Handlung zerstört hat?

Auch diese Geschichte hat mich wieder eingefangen, doch nicht so sehr wie Morgen kommt ein neuer Himmel. Hannah war mir nicht ganz so lieb, wie Brett, dennoch habe ich mit ihr mitgefühlt. Ihre Vergangenheit hat mich mitgenommen und die Liebesgeschichte fand ich wunderschön. 4 von 5 Herzen



Nine <3

7. Januar 2017

[Rezension] Das Juwel – Die weiße Rose



Titel: Das Juwel – Die weiße Rose

Reihe: Das Juwel

Autor: Amy Ewing

Verlag: Fischer FJB

Genre: Dystopie, Jugendbuch

Seiten: 400

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Das Arkanum schweigt."

[INHALT]
Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben? (Klappentext)

6. Januar 2017

Mein Buchjahr 2016

Auch wenn das neue Jahr bereits vor einer Woche gestartet hat, möchte ich unbedingt noch einmal einen Blick zurück auf das Jahr 2016 werfen. Es war dank euch allen wieder ein tolles Blog-Jahr und mit Freude kann ich auf einige schöne Ereignisse zurückschauen.

Mein Blog hat durch euch noch mehr tolle Leser gefunden, durch einige Überredung hat Nine im Wahn den Weg zu Instagram gefunden, ich habe erste Überraschungsbücher von Verlagen zugeschickt bekommen, wurde Blogger des Monats beim Carlsen-Verlag, war ganze drei Tage auf der Leipziger Buchmesse und habe dabei tolle Blogger-Freunde getroffen, ich habe erste Videos für YouTube gedreht, war mit unglaublich netten Leuten auf der Love Letter Convention, habe die ABC-Challenge wieder zum Leben erwecken, ich durfte die Carlsen-Lesechallenge veranstalten, war live bei der Harry Potter Lesenacht beim Carlsen-Verlag dabei, habe meine Blogger-Weihnachtswichtelaktion schon zum zweiten Mal organisiert und vor allem habe ich absolut tolle Bücher in diesem Jahr gelesen! Kurzum, es war wieder ein tolles Jahr! :)

Hach, wie glücklich ich bin, wenn ich an das vergangene Jahr zurückdenke und auch dass ich so tolle Freunde durchs Bloggen gefunden habe. Ihr seid so unglaublich tolle Menschen und bin euch für jeden Kommentar dankbar! Ohne euch wäre mein Blog bloßes HTML ohne Sinn und Zweck, aber ihr haucht ihm Leben ein. Ich danke euch! Sorgen wir gemeinsam dafür, dass auch dieses Jahr phänomenal wird!


Meine Bücher 2016


Gelesene Bücher: 108
Davon eBooks: 13
Davon Hörbücher: 21
Davon Mangas: 12

Neuzugänge: 154

Alle Bücher mit Rezensionen findet ihr hier.


Meine Top und Flop 2016


Top: Irgendwo im Glück von Anna McPartlin

Flop: Hunters Moon von Britta Strauss


Meine Follower 2016


Google Friend Connect: 320
Blogconnect: 43
Facebook: 479
Instagram: 158
Twitter: 41
YouTube: 25
LovelyBooks: 27

Beiträge: 255
Kommentare: 3.370 und davon 1.019 allein in diesem Jahr


Und jetzt kommen noch meine guten Vorsätze...
1. Ich möchte mich wieder dem Reihenabbau widmen und pro Monat wenigstens eine Reihe beenden.
2. Auch mein SuB soll schrumpfen, daher möchte ich im Monat weniger Neuzugänge haben als gelesene Bücher. Ausnahme ist dieser Monat, da ich meine Gutscheine gerne noch einlösen möchte. :)
3. Als letztes möchte ich wieder über 100 Bücher im Jahr lesen, wobei ich dazu auch Hörbücher, eBooks und Mangas zähle.

Ich hoffe, dass ich meine Vorsätze dieses Mal halten kann! :D


Nine <3

[Rezension] Hunters Moon



Titel: Hunters Moon

Autor: Britta Strauss

Verlag: Drachenmond

Genre: Fantasy

Seiten: 390

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Es war der Winter der Bestie."

[INHALT]
Die Rocky Mountains im Winter des Jahres 1795: Eine Handvoll Siedler kämpfen in der tief verschneiten Wildnis um ihr Überleben. Furchterregende Kreaturen streifen durch die Finsternis der Wälder und holen sich einen nach dem anderen. Die einzige Rettung für die verzweifelten Männer: ein Bündnis mit dem sagenumwobenen Jäger Kainah, der nicht weniger gefährlicher ist als die Bestien, die er verfolgt. Durch einen Hinterhalt wird Kainah dazu gezwungen, die Siedler des Forts zu beschützen, doch sein schwelender Hass droht den Männern zum Verhängnis zu werden. Nur Kate, die einzige Frau des Forts, durchbricht die eiskalte Mauer des Jägers. Ist ihre Liebe stark genug, um Kainahs tödliches Erbe zu bezwingen? (Klappentext)

5. Januar 2017

[Meine Leseliste] Januar 2017

Neues Jahr, neues Glück und neue Leselisten! :D

In diesem Jahr möchte ich mir wirklich nicht mehr so viel auf die Listen setzen und lieber mal spontan zu einem Buch greifen. Ich habe so viele tolle Bücher auf meinem SuB, denen ich mich endlich mal widmen möchte. Daher habe ich auch die Challenges mit all ihren Monatsaufgaben zurückgeschraubt. Ich lasse mir von denen immer zu viel vorschreiben und das möchte ich nicht mehr.

In diesem Monat ist meine Leseliste aber tatsächlich noch von einer Challenge diktiert. Es ist der letzte Monat der Lesechallenge von Die Lesetante und mir fehlen nur noch wenige Aufgaben. Diese möchte ich unbedingt noch schaffen! :)


Die fünfte Welle von Rick Yancey ✔
Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover ✔


Welche Bücher wollt ihr im neuen Jahr unbedingt endlich lesen?



Nine <3

3. Januar 2017

[Human-Vampire-Magic-Challenge #2] UPDATE N°11


Hey Leute, ich kann es kaum glauben, aber unsere Human-Vampire-Magic-Challenge startet jetzt schon in den letzten Monat. Könnt ihr das glauben?! Es war wieder ein aufregendes Jahr und ich bin so unglaublich gespannt, ob mein Team Human es noch einmal schafft zu gewinnen oder auf den letzten Metern den Staffelstab abgeben muss. Was denkt ihr? Doch jetzt kommen wir erst einmal zur vorletzten Auswertung, ehe wir auf der Zielgeraden noch einmal alles geben.


Team Human hat mit seinen 17 Teilnehmern insgesamt 944 Rezensionen gesammelt und den ersten Platz belegt immer noch Christine Schroeter mit ihren 184 Rezensionen.

Das Team Vampire hat mit 14 Teilnehmer 278 Rezensionen zusammen und Asbeah ist mit 83 Rezensionen immer noch an der Spitze.

Team Magic hat mit seinen 16 aktiven Teilnehmern 844 Rezensionen verfasst und Samy führt weiterhin mit 109 Rezensionen.


Die Monats-Aufgabe haben diesmal wieder alle Teams geschafft. Bonuspunkte für alle!!


Und hier jetzt noch die Durchschnittswerte...

Team Human | 66,52 Rezensionen pro Teammitglied
Team Vampire | 29,86 Rezensionen pro Teammitglied
Team Magic | 62,75 Rezensionen pro Teammitglied


Puh, der Abstand zwischen uns und in den magischen Einhörnern wird immer geringer. Langsam bekomme ich echt Bammel, ob wir das noch schaffen. Was ist, wenn Team Magic auf den letzten Metern noch an uns vorbeizieht und unsere harte Arbeit umsonst war. Können wir das zulassen? Nein, das können wir nicht! Daher Leute, ein letztes Mal...

GO, HUMAN, GO!! Gebt noch einmal alles und macht mich glücklich!



Nine <3

2. Januar 2017

[Carlsen-Lesechallenge 2016] FINALE


Hey meine Lieben, heute ist es soweit und die finale Auswertung der Carlsen-Lesechallenge 2016 steht an. Auf den letzten Metern haben einige von euch echt nochmal alles gegeben und mich mit der Anzahl an gelesenen Büchern einfach nur aus den Latschen gehauen. Ich musste zweimal nachrechnen, ob ich auch wirklich keinen Fehler gemacht habe! :D

Ich bedanke mich bei allen, die so fleißig mitgelesen haben und Spaß an der Challenge hatten. Ihr habt mich echt beeindruckt und immer wieder bewiesen, dass der Carlsen-Verlag eine Menge an guten Büchern hat! ;) Ich hoffe, ihr habt noch nicht alles gelesen, was der Verlag zu bieten hat und werdet auch weiterhin so viel lesen.

Vielen Dank auch an Ute und Ramona aus dem Carlsen-Bloggerteam. Dank euch konnte ich die Challenge ausrichten und ihr habt so tolle Gewinne beigesteuert. Danke, danke, danke! ♥


Und nach all dem Gerede möchte ich es jetzt doch kurz machen und euch die Gewinner präsentieren. Diese sind...

1. Platz – Petra's Papier und Tintenwelten (70 Bücher)
2. Platz – Christine Schröter (62 Bücher)
3. Platz – Katharina (48 Bücher)

Sonderpreis – Saskia (14.678 Seiten)

Meine lieben Gewinner, bitte schreibt mir eure Adressen bis zum 16. Januar 2017 per Mail an nine-im-wahn@web.de. Ich werde sie im Anschluss an den Carlsen-Verlag übermitteln. Gratulation für so viele gelesene Bücher! ;)


Und hier kommen noch ein paar interessante Fakten!

Insgesamt haben 44 Leute an der Challenge teilgenommen.

Gemeinsam haben wir 747 Bücher aus dem Carlsen-Verlag rezensiert.

Dabei haben wir 268.067 Seiten gelesen. Das entspricht 61mal der Harry Potter-Reihe.

Im Schnitt hat jeder von uns 16 Bücher gelesen.


Eine Übersicht aller Teilnehmer und Zahlen findet ihr übrigens hier.


Nine <3

1. Januar 2017

[Mein Monat] Dezember 2016

Auch wenn ich im Dezember kaum zum Lesen kam – unsere Brettspiele waren einfach viel zu verlockend – bin ich dennoch froh, was für schöne Bücher ich doch gelesen habe. Außerdem habe ich endlich ein Buch beenden können, das ich seit Juli auf meiner Leseliste hatte! :D Hammer, wie lange sich das hingezogen hat!

Mein Dezember war voll mit Carlsen-Büchern und eBooks gespickt. Wollt ihr wissen welche? Dann schaut euch meinen Lesemonat an...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...