24. Juni 2017

Coffee-Break mit Monica Murphy

Ich habe es bereits hier und da erwähnt, aber endlich komme ich dazu ausführlicher zu berichten! :) Im Mai fand hier in Berlin wieder die Love Letter Convention statt und auch wenn ich im letzten Jahr viel Spaß dort hatte, habe ich mich dieses Jahr doch dagegen entschieden. Ich war wirklich hin- und hergerissen, weil ich die Mädels gerne wieder sehen wollte und auch zwei Autorinnen vor Ort waren, die ich gerne getroffen hätte. Letztlich habe ich an dem Samstag mit den Mädels zusammen bei einem Mexikaner gegessen und auch eine der Autorinnen durfte ich persönlich kennenlernen. Denn einige Tage vorher wurde ich von Elvina vom Heyne Verlag angeschrieben und zur Coffee-Break mit Monica Murphy eingeladen. Ein Traum wurde wahr! *_____*

Seit Together Forever vor zwei Jahren erschienen ist, bin ich ein kleines Fangirl von Monica Murphy geworden. Also habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen, meine miesen Englisch-Kenntnisse verdrängt und mich die letzten Tage bis zum Treffen mit möglichen Fragen befasst. Mir ist so einiges durch den Kopf gegangen, doch obwohl ich mir einige Fragen notiert habe, habe ich sie dann doch zum Teil vergessen.

Das Treffen war nämlich so absolut locker, wir haben über alles mögliche geredet und ich war so gefesselt. Das Treffen begann an dem Samstag der Love Letter Convention in einem kleinen Café gegenüber. Gemeinsam mit den anderen Bloggerinnen Letterheart Bücherblog, Young Adult – New Adult – Romance und Bücherleser habe ich mich bereits zuvor getroffen und schließlich sind wir alle zusammen mit Elvina ins Café gegangen und haben dann plötzlich Monica Murphy gegenübergestanden. Ich bin ja immer noch etwas baff, wenn ich den Leuten hinter den Geschichten plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen darf. Mein Blog besteht zwar nun schon seit 4 Jahren – am Montag feiern wir Geburtstag – aber noch immer zählt er gefühlt zu den kleineren. Darum bin ich jedes Mal glücklich, wenn sich eine so einmalige Gelegenheit ergibt. :)


Bei leckerem Frühstück, Kaffee, Kuchen und frischer Limonade kamen wir schließlich alle ins Gespräch und Monica hat uns in ihrer munteren Art von sich erzählt. Was mich zunächst überrascht hat, ist dass sie nicht nur als Monica Murphy schreibt, sondern auch unter anderen Pseudonymen aktiv ist. Das ist ja nichts neues in der Buchwelt, aber es überrascht mich dann doch immer, wenn ich so etwas herausfinde. Vielleicht bin ich aber auch einfach eine Trantüte und bekomme so etwas immer viel zu spät mit. :D

Nachdem sie etwas von ihrem Leben als Autor erzählt hat, kam sie auch noch auf ihre Familie zu sprechen, die teilweise ihre Inspirationsquelle ist, gerade ihr Tochter. :D Auf meine Frage hin, wie sie ihren Mann kennengelernt hat, der sie auch nach Berlin begleitet hat, erzählte sie uns, wie sie zunächst Kollegen und Freunde waren und letztlich mehr daraus wurde. Es klang wirklich süß und ich freue mich absolut für sie.

Doch natürlich wollte ich noch mehr über ihre Bücher erfahren und so hat sie gestanden, dass die Geschichte von Owen ebenfalls ihre liebste der Together Forever-Reihe war. Yeah, das fand ich absolut spitze, denn ich liiiiebe Owen! ♥ Außerdem hat sie erwähnt, dass die Charaktere von Together Forever kurz im vierten Band ihrer Fair Game-Reihe auftauchen werden und darauf freue ich mich schon sehr. Ich liebe es, wenn die Charaktere von anderen Teilen wieder auftauchen und dann sogar in einer neuen Reihe, das ist absolut spitze! :D Und was dann noch lustig war... Ist euch schon einmal aufgefallen, dass es in jedem von Monicas Büchern um Reichtum geht? Immer gibt es reiche Eltern, Familien und privilegierte Kinder. Damit habe ich Monica konfrontiert und sie war etwas erstaunt darüber. Es war ihr noch nicht so wirklich aufgefallen, doch sie erklärte es damit, dass der Reichtum die Personen nie wirklich glücklich macht und dass sie in ihren Büchern erst das wirkliche Glück finden müssen. Den Gedanken fand ich richtig schön. :)

Ja, ich bin wirklich mit einem sehr wohligen Gefühl von dem Treffen weggegangen und weiß jetzt, dass Monica Murphy nicht nur schön schreibt, sondern auch eine absolut sympathische Persönlichkeit ist. Ich werde gerne weitere ihrer Bücher lesen! ♥♥♥

Und natürlich hat sie uns allen dann zum Abschluss noch unsere Bücher signiert. Das hat mein Fangirl-Herz natürlich richtig hoch schlagen lassen. :D


Was haltet ihr von Monica Murphy? Und bei welchem Autor schlägt eurer Fangirl-Herz ganz hoch? :)


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...