30. Mai 2017

[Rezension] City of Ashes


City of Ashes | Chroniken der Unterwelt | von Cassandra Clare |
Verlag: Arena| Jugendbuch, Fantasy | 480 Seiten |
Broschiert | € 14,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.
(Klappentext)



[MEINE MEINUNG]
Ich kann nicht mehr genau sagen, vor wievielen Jahren ich City of Bones gelesen habe – zwei, drei? Es ist auf jeden Fall schon einige Zeit her, aber dennoch war mir die Geschichte noch im Gedächtnis, als wäre es erst letzten Monat gewesen. Das muss ich der Geschichte von Cassandra Clare echt zugutehalten! Sie hat sich mir richtig eingebrannt, sodass ich ohne Probleme mit City of Ashes fortfahren konnte. Einige letzte Lücken wurde durch kleine auffrischende Erwähnungen in den ersten Kapiteln wieder gefüllt, aber alles in allem war ich direkt wieder in der Geschichte drin und habe mit meinen geliebten Charakteren mitgefiebert.

Vor allem Clary liegt mir immer noch sehr am Herzen, denn sie ist süß und einerseits unschuldig, dann aber auch wiederum mutig, denn die Welt der Schattenjäger, Dämonen und Schattenwesen ist noch so neu für sie und trotzdem stellt sie sich ihr und kehrt nicht einfach wieder in die Welt der Menschen zurück. Simon wäre das allerdings ganz lieb, denn auch wenn er um diese unbekannte Welt bescheid weiß, ist er doch kein Teil von ihr. Einerseits mag ich Simon für seine nerdige Art, aber hier wurde er mir dann doch etwas aufdringlich und wohin das mit ihm und Clary ging, gefiel mir nicht. Okay, sie und Jace können kein Paar sein, seitdem sie herausgefunden haben, dass sie Geschwister sind, aber ich habe halt immer noch Hoffnungen. Seufz.

Nachdem Valentin im letzten Teil den Kelch der Engel gestohlen hat und bekannt wurde, dass Jace sein Sohn ist, hat dieser schwer zu kämpfen. Die Schattenjäger misstrauen ihm und vor allem das verlorene Vertrauen seiner Ziehmutter macht ihm schwer zu schaffen. Als dann die Inquisitorin auftaucht und ihn beschuldigt ein Verräter zu sein, wird es fast etwas zu viel. Ich mag Jace mit seiner überheblichen Art nicht unbedingt immer, aber er tat mir sehr leid. Für ihn ist das ja auch alles noch neu und dass er keinen Halt von denen bekommt, die ihn doch eigentlich geliebt haben, ist krass. So ist hier in diesem Teil sehr viel geschehen und auch wenn sich einiges geklärt hat, sind dann doch auch wieder neue Fragen aufgetaucht und ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht. Dieses Mal lasse ich nicht erst Jahre bis zum nächsten Band verstreichen! Nein, ich habe vor, mir die nächsten Teile der Reihe noch in den nächsten Monaten zu kaufen und die Reihe dann in diesem Jahr zu lesen. Es kann doch nicht sein, dass so viele von der Reihe schwärmen und ich nur die ersten beide Teile davon kenne. ;)


4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) City of Bones
(2) City of Ashes
(3) City of Glass
(4) City of Fallen Angels
(5) City of Lost Souls
(6) City of Heavenly Fire


Nine <3

1 Kommentar

  1. Huhu Nine =)

    Ich bin ja ein ziemlicher Fan der Reihe und vor allem vom Bösewicht Valentine. Er ist der Autorin echt gut gelungen. Er ist ein wirklich gerissener kleiner Drecksack ^^. Der dritte Band war super, deshalb warte nicht zu lange =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...