3. März 2017

[Rezension] Vampire Academy – Blutschwur


Blutschwur | Vampire Academy | von Richelle Mead |
Verlag: Audible GmbH | Jugendbuch, Fantasy | 992 Minuten |
Marie Bierstedt (Sprecher) | Hörbuch-Download | € 9,95 Kaufen?

***

[INHALT]
Rose Hathaways Leben wird niemals wieder wie früher sein. Der Angriff auf die Akademie St. Vladimir hat die gesamte Welt der Moroi erschüttert und viele Todesopfer gefordert. Doch noch schlimmer ist das Schicksal derjenigen, die von den Strigoi verschleppt wurden. Unter den Vermissten befindet sich auch Rose' Geliebter Dimitri. Rose muss sich entscheiden: Will sie ihre beste Freundin Lissa beschützen, wie sie es einst geschworen hat, oder die Akademie verlassen und den Mann suchen, den sie liebt? Und wird sie ihn retten können, wenn sie ihn gefunden hat? (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Endlich haben Rose und Dimitri zusammengefunden, nur um im nächsten Moment auseinandergerissen zu werden. Rose ist am Boden zerstört, dass Dimitri den Kampf um die Akademie nicht überlebt haben soll, doch als sie erfährt zu was er geworden ist, ist sie entsetzt. Niemals wollte er zu einem Strigoi werden und unschuldige Menschen töten. Und da erinnert sich Rose an das Versprechen, das sie ihm einst gab. Sollte er ein Strigoi werden, wollte er, dass sie ihn finden und töten würde. Also setzt Rose alles daran, verlässt die Schule und sucht Dimitri in seiner Heimat im eisigen Sibirien.

Es war spannend, ihre Suche nach seinem Heimatort zu verfolgen, mit ihr seine Familie kennenzulernen und auch den einen oder anderen neuen Charakter. So treten hier das erste mal die Alchemisten auf, die die Vampire vor den Menschen geheim halten. Sie erhalten Magie von den Moroi und sorgen damit dafür das Geheimnis rund um Moroi, Strigoi und Dhampire im Verborgenen zu halten, indem sie die Leichen erdolchter Strigoi beseitigen und hinter den Kämpfenden aufräumen. Ich bin wirklich sehr gespannt, was es mit dieser Gruppe auf sich hat und was man noch alles erfährt. Gerade Sydney, die Alchemistin, die Rose kennenlernt, ist zwar zunächst unsymathisch, aber dann doch sehr interessant. Vor allem, da ich erfahren habe, dass sie in der Spin-off-Reihe die Hauptfigur ist. :)

Wen ich aber interessanter fand, war Abe, ein Moroi mit Mafia-Ambitionen. Mir war recht schnell klar, wer genau er ist und habe interessiert jede Szene mit ihm verfolgt. Doch meine liebsten Szenen, tja die kamen nach der ersten Hälfte des Bandes. Auch wenn die Suche nach Dimitri interessant war, so wurde Blutschwur doch erst dann wirklich packend. Ich habe es geliebt und konnte nicht genug bekommen! Es war schön, Rose hier mal abseits der Akademie zu erleben, auch wenn es durch ihre gedanklichen Reisen zu Lissa immer mal wieder dort hin ging. Hach, ich mag Lissa leider gar nicht mehr so sehr, aber natürlich ist auch ihre Geschichte wichtig. Dennoch war ich nicht immer von den Szenen mit ihr angetan und habe mich auch oft wegen der zeitlichen Abstände gewundert. Es erschien, als würde die Zeit von Rose wesentlich schneller vergehen, als die bei Lissa. Aber gut, das ist ja eigentlich auch nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass das Ende wieder einen guten Auftakt zum nächsten Teil geliefert hat und das ich mir diesen bereits geholt habe! Ich will wissen, wie es weitergeht!


[FAZIT]
Wieder ein toller Teil dieser Reihe! Rose wuchs mir abseits der Akademie noch mehr ans Herz und ihre Trauer um Dimitri erschien mir so unglaublich real, dass ich oft selbst Tränen in den Augen hatte. Auch sonst ging es spannend weiter, tolle neue Charaktere sind aufgetaucht und das Finale macht mal wieder Lust auf mehr. Ich bin gespannt! Allerdings wird mir Lissa zeitweise etwas zu viel und ich habe Angst, dass sie mir im nächsten Teil richtig auf die Nerven gehen wird.

4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Blutsschwestern
(2) Blaues Blut
(3) Schattenträume
(4) Blutschwur
(5) Seelenruf
(6) Schicksalsbande


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...