11. Januar 2017

[Rezension] Pinguine lieben nur einmal




Titel: Pinguine lieben nur einmal

Autor: Kyra Groh

Verlag: Blanvalet

Genre: Liebesroman

Seiten: 384

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Natürlich weiß, dass Beziehungen nie so sind wie im Fernsehen."

[INHALT]
Felicitas (nur ihre Mutter nennt sie so, ihre Freunde sagen Feli zu ihr) ist kompliziert. Ordnung findet sie überbewertet. Deshalb hat sie auch kein Bücherregal. Und sie schämt sich nicht dafür, dass sie süchtig nach dem sat1 „Family Movie” am Dienstag ist, der so schön vorhersehbar ist – Happyend garantiert! Denn leider passiert es nicht oft, dass die Dinge so laufen, wie sie das gerne hätte. Lange dachte Feli, dass es Prinzessinnen-und-Prinz-auf-weißem-Ross-Beziehungen nur im Fernsehen gibt – bis sie Janosch vor die Füße fällt … Und so fangen doch die großen Liebesgeschichten an oder etwa nicht? (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Nachdem ich mich im letzten Jahr Hals über Kopf in Tage zum Sternepflücken von Kyra Groh verliebt habe, wollte ich unbedingt auch noch ihre beiden anderen Bücher lesen. Begonnen habe ich dabei mit Pinguine lieben nur einmal und was soll ich sagen, ich habe es sogar noch ein kleines Stück mehr geliebt. Kyra hat so einen unglaublich humorvollen Stil und ihre Charaktere sind alle so lebhaft, dass man sie nur lieben kann!

Feli ist eine junge und vor allem chaotische Studentin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie teilt die WG mit ihrem sympathischen schwulen Freund Chem, der immer wieder für einen Lacher bei mir gesorgt hat. Die Beiden sind ein so unglaublich tolles Gespann – man sollte sie niemals trennen! Gemeinsam wollen sie herausfinden, welcher neue Typ in die Wohnung im Erdgeschoss eingezogen ist und dabei fällt Feli von einem Fettnäpfchen ins nächste, denn Janosch der neue Bewohner ist blind... und mürrisch, sehr mürrisch! Immer wieder nutzt er jeden Fehler der Menschen in seinem Umfeld, um ihnen eins reinzuwürgen. Das war aber mitunter so amüsant, dass ich oft über seine Sprüche lachen musste. Oh, ich liebe seine Art und auch wenn ich nicht auf einen blinden männlichen Hauptcharakter gefasst war, fand ich gerade das absolut toll! Es ist etwas, dass man nicht ständig liest und Kyra hat das ganze dabei so witzig umgesetzt, dass ich Janosch nie bemitleidet habe.

Ebenfalls süß fand ich die Liebe der Beiden zu den Hörbüchern von Harry Potter, sowie diverse andere Anspielungen von Kyra Groh. Sie schafft es, mich einfach immer anzusprechen. Ich glaube, ich würde mich echt super mit ihr verstehen! :D Auch mit Feli könnte ich das eine oder andere nette Pläuschchen halten und wünschte mir, sie wäre echt! Bitte, Kyra, sag mir, dass es Feli wirklich gibt! Und Chem! Und Janosch! Ich liebe deine Charaktere und ich liebe diese Geschichte! Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert und konnte nicht fassen, dass das Buch dann einfach geendet hat.

Ein Buch habe ich noch von Kyra Groh und zwar Halb drei bei den Elefanten. Ich wollte es schon längst lesen, aber ich Angst. Wenn ich das Buch gelesen habe, habe ich kein weiteres Buch von Kyra Groh, das ich lesen kann und das würde mich zum Weinen bringen. Ich kann es einfach nicht lesen! Aber ich möchte so gerne. Hilfe...


[FAZIT]
So ein wunderschönes Buch! Wer Tage zum Sternepflücken geliebt hat, wird auch die Pinguine lieben. Die Charaktere von Kyra Groh sind wieder unglaublich lebendig und humorvoll und ihr Schreibstil ist es sowieso. Wieder hat sie eine so wunderschöne Geschichte verfasst, die man nie niemals verlassen mag.

5 von 5 Herzen


Nine <3

5 Kommentare

  1. Hi!
    Eine sehr schöne Rezension. Das Buch hab ich schon ewig auf meiner Wunschliste.
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es da nicht drauf! Hol es dir, lies es und vergöttere es! :D

      Nine <3

      Löschen
  2. Jaaaaaa :) Du hast es endlich gelesen! <3 <3
    Halt die die Elefanten ruhig noch etwas hin, so ganz ohne neues Buch von Kyra Groh ist furchtbar! Ich hätte gerne noch eine Geschichte von ihr auf dem SuB :(

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, wie es dir geht! Wenn ich die Elefanten gelesen habe, werde ich nichts neues von ihr haben. :( Sie sollte unbedingt ganz schnell neue Bücher schreiben! :D

      Nine <3

      Löschen
  3. Hallo!

    Ich kannte bis gerade eben weder Kyra Groh, noch eines ihrer Bücher, aber durch Deine Rezension sind die Pinguine gleich mal auf meine WuLi gewandert - ich bin guter Dinge, dass es mir sehr gefallen wird; es hört sich wirklich unglaublich toll an! ^^

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...