27. Januar 2017

[Rezension] Die rote Königin


Die rote Königin | Die Farben des Blutes | von Victoria Aveyard |
Verlag: Carlsen | Dystopie, Jugendbuch | 512 Seiten |
Hardcover | € 19,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz... (Klappentext)


[MEINE MEINUNG]
Nachdem das Buch schon so lange in meinem Regal stand – sogar mit Widmung! – habe ich es endlich geschafft und es gelesen. Es wurde Zeit, denn so viele waren begeistert davon und ich wusste, dass es auch mir gefallen würde. Immerhin ist es in meinem Lieblingsverlag erscheinen und zudem liebe ich Dystopien einfach! ;) Und tatsächlich hat es mich an keinem einzigen Punkt enttäuscht.

Victoria Aveyard hat mich mit ihrem wunderbar flüssigen Schreibstil und den detaillierten Beschreibungen ihrer Welt, Charaktere und den actionreichen Szenen für sich und ihre Geschichte eingenommen. Mare war mir sofort eine Vertraute und ich habe den Weg von ihr und ihrer Familie mit Faszination und Entsetzen verfolgt. Wie schwer haben die Menschen es in dieser Welt, in der jeder ab dem 18. Lebensjahr in den Krieg geschickt wird. Einen Krieg, den der Adel, die Silbernen, ins Leben gerufen haben, den aber das Volk der Roten ausführen muss. Die Roten, die jeden Tag ums Überleben kämpfen und dann auch noch ihre Kinder an den Krieg verlieren müssen. Mares große Brüder sind bereits vor Jahren an die Front gezogen und wurden seither nicht mehr gesehen. Ob sie noch leben, ist fraglich. Auch Mare droht dieses Schicksal, denn sie hat keinen Lehrmeister gefunden, der sie in ihrem Handwerk ausbildet. Anders als ihre kleine Schwester Gisa, die so wundervolle Kunstwerke für die Silbernen stickt, versucht Mare ihrer Familie zu helfen, indem sie die Reichen ausraubt. Sie ist eine der besten Taschendiebinnen, doch auch das rettet sie nicht vor dem Krieg...

Durch einige Zufälle bekommt Mare schließlich die Chance, eine Anstellung am Hof der Silbernen wahrzunehmen, in der Nähe dieser Monster. Was die Silbernen nämlich ausmacht, ist nicht nur die Farbe ihres Blutes, sondern auch ihre Kräfte. Sie alle haben unterschiedliche Fähigkeiten – Schnelligkeit, Kraft, Elementarbeherrschung, Unsichtbarkeit oder sogar telepathische Kräfte. Sie haben mich damit oft an die X-Men denken lassen und das fand ich einfach spitze! Und was Mare dann über sich selbst am Hof herausfindet... uuuuuuuh! Ich war echt baff und total hingerissen! Ich habe es geliebt, was für eine Wendung die Geschichte eingeschlagen hat und konnte mein Glück kaum fassen.

Ich habe Mare gerne auf ihrem Werdegang begleitet und dabei wie sie alles neue Wissen in mich aufgesaugt. Neben X-Men hat mich die Handlung manchmal auch an Game of Thrones erinnert, denn man kann hier niemandem trauen! Jeder spielt am Hofe sein eigenes Spiel, jede Vereinbarung wird im nächsten Moment wieder zunichte gemacht und nie, wirklich nie, darfst du einem anderen Glauben schenken. Ich war beim Lesen die ganze Zeit absolut angespannt, denn ich wusste nicht, was mich erwarten würde. Gerade dachte ich, ich wüsste, wohin das alles führt und schon wurde ich wieder an der Nase herumgeführt. Ich habe es geliebt!

Gerade das Ende hat mir ziemlich zugesetzt und dennoch bin ich absolut begeistert. So vieles ist noch offen, aber eine Menge Möglichkeiten sind gegeben. Ich bin Feuer und Flamme für das Buch und freue mich auf die Fortsetzung dazu! Für mich sind die folgenden beiden Bände definitiv ein Must-Read in diesem Jahr und ich freue mich schon, Mare auf ihrem weiteren Weg zu verfolgen und zu sehen, was sie noch alles aus sich machen wird.

[FAZIT]
Ich liebe dieses Buch! Schon bei der Shatter Me-Reihe fand ich die Superkräfte à la X-Men super und hier war ich noch begeisterter von der Umsetzung. Gerade diese Mischung aus besonderen Fähigkeiten, Adel und Unterdrückung der Menschen ohne Kräfte. Also mal das genaue Gegenteil von X-Men und sowieso auch eine ganz andere Geschichte. Dabei war Mare eine absolut sympathische Heldin, mit der man immer mitgefiebert hat und die mein Herz mit Schwung erobert hat. Generell haben mich viele Charaktere angesprochen, obwohl ich ja nie wusste, ob ich ihnen nun trauen durfte. Verrat wird hier nämlich sehr groß geschrieben! ;)

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Die rote Königin
(2) Gläsernes Schwert
(3) Goldener Käfig


Nine <3

2 Kommentare

  1. Gut zu wissen, dass es dir so gut gefallen hat :)
    Jetzt habe ich auch keine Angst mehr das Buch zu lesen, schließlich haben wir einen sehr ähnlichen Geschmack ^_^

    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Ohh, super dass es dir so gut gefallen hat. Ich fand es auch sooooo toll :)

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...