8. Dezember 2016

[Kurzkritik] Da war noch so dies und das . . .


Breathe – Jax & Sadie von Abbi Glines
Nachdem ich die ersten Bände von Rush of Love klasse fand und die folgenden eher mäßig, hatte ich gehofft, dass mich diese neuere Reihe von Abbi Glines wieder mehr begeistern würde. Tatsächlich fand ich Jax und Sadie süß und Sadie war vor allem eine tolle Charakterin. Dennoch fehlte mir ein klein wenig mehr, um restlos überzeugt zu sein. Auf die folgenden Bände freue ich mich trotzdem und war begeistert, wenn ich bereits zukünftige Hauptcharaktere in diesem Band entdecken konnte. 4 von 5 Herzen

Real – Nur für dich von Katy Evans
Das Hörbuch habe ich bei Audible zum halben Preis ergattert. Auch wenn es mich teilweise ein wenig aufgeregt hat, fand ich es doch super mal wieder ein erotisches Hörbuch hatte zu hören. Ich fand dabei besonders den Aspekt des Ringkampfs spitze und dass das Team rund um Remy von Kampf zu Kampf zog und alles für ihn gegeben hat. Aber Remy mit seinen Stimmungsschwankungen war mir dann doch oft etwas zu viel, auch wenn es ja begründet war. Brooke hat mich dafür vollkommen überzeugt und vor allem ihr Schicksal hat mich absolut mitgenommen. Ich weiß dennoch nicht, ob ich die Reihe weiterverfolgen werde. 4 von 5 Herzen

Wunderkerzen von Anne Hertz
Ach, was hatte ich doch mal wieder Lust auf einen schönen humorvollen Anne Hertz-Roman und was war ich doch hiervon wieder begeistert. Für mich war das Hörbuch viel zu kurz, denn ich habe die Hauptcharakterin, ihre Freunde und diese teilweise wirre Geschichte sehr genossen. Gerade Mirja Boes hat es mir hier als Hörbuchsprecherin auch sehr angetan! 4 von 5 Herzen

Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag
Eigentlich wollte ich diesem Buch eine volle Rezension gönnen, aber ich schaffe es einfach nicht, mich hierzu in Worte zu fassen. Es wurde mir mehrfach empfohlen und bei vielen landete es nach Verzehr auf den Top-Listen, aber mich konnte es nicht vollends überzeugen. Ja, es war traurig und ja, die Liebesgeschichte war rührend, aber ich muss sagen, dass ich dann doch schon bessere Bücher dieses Genres gelesen habe. Es war aber dennoch gut und auch die Aufmachung des Buches fand ich wunderschön! 4 von 5 Herzen

Männer und andere Katastrophen von Kerstin Gier
Ich liebe Kerstin Gier und ich liebe bisher jedes Buch, das ich von ihr gelesen habe, aber gerade von diesem war ich dann doch enttäuscht. Es geht schon in die richtige Richtung mit witzigen Passagen, aber man merkte dann doch recht schnell, dass es eines ihrer älteren Bücher ist. Schade eigentlich, denn ich fand gerade, dass der Fortsetzungsroman Fisherman's Friend in meiner Koje das beste Buch von ihr ist! 3 von 5 Herzen

Johns Geschichte von Virginia Boecker
Nachdem ich Witch Hunter gelesen habe, war für mich klar, dass ich noch mehr aus dieser Buchwelt lesen wollte. Daher war auch die Kurzgeschichte zu John schnell vertilgt, die einen Einblick in sein Leben vor Elizabeth gewährt hat. Ich fand es super, in seinen Kopf einzutauchen und sie zudem auch noch aus seinen Augen zu sehen. Eine schöne Geschichte zu einer tollen Buchreihe! 4 von 5 Herzen

Asche und Phönix von Kai Meyer
Endlich wollte ich mal etwas von Kai Meyer verschlingen und musste dann leider erkennen, dass meine erste Wahl keine gute war. Die Geschichte konnte mich nicht packen, was vielleicht daran liegen könnte, dass mich der Klappentext in die Irre geführt hatte. Ich habe nicht mit Teufelspakten und generell fantastischen Elementen gerechnet. Wenn ich davon gewusst hätte, wäre ich vielleicht anders an das Hörbuch herangegangen, denn Ash mochte ich nichtsdestotrotz. So hat sich das Hörbuch ziemlich hingezogen. 3 von 5 Herzen

Ich werde immer bei dir sein von Leisa Rayven
Auch hiervon war ich leider etwas enttäuscht. Ich habe den ersten Band geliebt und war gerade nach dem Cliffhanger so heiß auf den zweiten Band. Und dann hat sich hier einfach nur noch einmal die ganze Geschichte wiederholt. Ich kam mir wie in einer Zeitschleife vor! Ja, es war dennoch immer noch gut erzählt und die Charaktere nach wie vor toll, aber dennoch gab es nichts Neues für mich. 3 von 5 Herzen


Nine <3

1 Kommentar

  1. Ich kenne von den Büchern nur "Mein bester letzter Sommer" und "Asche & Phönix" und es geht mir mit beiden ähnlich.
    Von "Asche & Phönix" hatte ich auch etwas ganz anderes erwartet und es konnte mich nicht so recht packen.
    Und "Mein bester letzter Sommer" ist zwar sehr emotional, aber ich hatte auch das Gefühl, das schon mal irgendwo gelesen zu haben, und es war entsetzlich kitschig.

    LG,
    Charlie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...