29. Mai 2016

[Rezension] Die Saat des goldenen Löwen



Titel: Die Saat des goldenen Löwen

Reihe: Das Lied von Eis und Feuer

Autor: George R. R. Martin

Verlag: Blanvalet

Genre: Fantasy

Seiten: 672

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Die Binsen fühlten sich unter seinen nackten Füßen rau an."

[INHALT]
Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die ältere Sansa versuchen will, das beste aus der Situation zu machen, entscheidet sich Arya zur Flucht. Doch der Weg zu ihrer sicheren Heimat in Winterfell ist lang, und die verschiedenen Parteien, die im Bürgerkrieg aufeinanderprallen, sind nicht die einzige Gefahr für das junge Mädchen... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Nachdem ich in diesem Jahr bereits den dritten Band von Das Lied von Eis und Feuer gelesen habe, wollte ich diesen vierten Band auch nicht zu lange warten lassen. Zudem heißt das, dass mein Freund endlich mit mir die zweite Staffel schauen kann. :D

Nahtlos knüpfte dieser Teil an den vorigen an und erzählte von den diversen Belagerungen. Theon Graufreud hat sich in Winterfell breit gemacht. Stannis Baratheon möchte Königsmund angreifen. Und Robb Stark weiß gar nicht so recht, ob er jetzt in den Süden oder doch lieber in den Norden ziehen soll. Und ganz weit in der Ferne ist da auch immer noch Jon Schnee, der hinter der Mauer mit den schwarzen Brüdern Manke Rayder fernhalten möchte.

Es war wieder spannend und in jedem Kapitel gab es so viel Neues zu erleben. Aryas Geschichte hat mir dabei immer noch am meisten gefallen, denn nachdem Joren getötet wurde, sind sie, heiße Pastete und Gendry gefangen genommen und auf Harrenhal geknechtet worden. Täglich muss sie um ihre Sicherheit bangen und erfährt dabei einiges über die Machenschaften ihrer Feinde.

Auch Daenerys liebe ich nach wie vor, obwohl sich ihre Geschichte etwas zog. Vielleicht vermisse ich auch einfach Khal Drogo zu sehr... Ich hoffe aber, dass es um sie im nächsten Band etwas aktiver wird.

Packender waren dafür die Geschehnisse in Königsmund, die sich allmählich zuspitzen. Wow, da ging es echt ab, weshalb es auch viele Kapitel aus der Sicht von Tyrion gab. Gerade seine Erlebnisse zum Ende des Bandes... Wow! Den nächsten Band sollte ich nicht zu lange aufschieben!

Dennoch muss ich aber sagen, dass dieser Teil etwas schwächer war, als der vorige. An einigen Stellen war es etwas langatmig, obwohl es zum Ende hin wieder sehr spannend geworden ist. Ich hoffe wie gesagt, dass es im nächsten Teil etwas mehr Spannung bei Daenerys gibt und dass wieder ein paar neue interessante Charaktere hinzukommen.

[FAZIT]
Wieder ein sehr gelungener Band! Diese Reihe hat es echt in sich und wird immer komplexer. Das alles geschieht aber so nach und nach, dass ich nie überfordert von der Fülle an Charakteren bin. Ich hoffe eher, dass im nächsten Teil wieder neue hinzukommen, damit die Geschichte noch etwas an Spannung zulegt. Denn ehrlich gesagt war dieser Band etwas schwächer als der vorige, obwohl das Ende wieder richtig packend war. Auf jeden Fall möchte ich mehr von Arya, Jon, Daenerys und den anderen!

4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1)  Die Herren von Winterfell
(2)  Das Erbe von Winterfell
(3)  Der Thron der Sieben Königreiche
(4)  Die Saat des goldenen Löwen
(5)  Sturm der Schwerter
(6)  Die Königin der Drachen
(7)  Zeit der Krähen
(8)  Die dunkle Königin
(9)  Der Sohn des Greifen
(10) Ein Tanz mit Drachen



Nine <3

2 Kommentare

  1. Mit den Büchern wärst du bei der blanvalet-Challenge auf jeden Fall auch der Renner :D Zumindest was die Seiten angeht! Da ich irgendwie nicht so richtig glaube, dass die Bücher meins sind, werde ich mir irgendwann mal die Serie ansehen. Ich bin definitiv gespannt darauf, warum alle so begeistert sind :)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss demnächst auch mal den 7. Band angehen... Im 6. ist einfach zu viel passiert...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...