12. Mai 2016

[Rezension] Blutsschwestern



Titel: Blutsschwestern
Reihe: Vampire Academy
Autor: Richelle Mead
Erzähler: Marie Bierstedt
Verlag: Audible
Genre: Fantasy
Zeit: ca. 602 Minuten
Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Ich spürte ihre Angst, noch bevor ich ihre Schreie hörte."

[INHALT]
Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Nachdem ich bei Audible mit zwei Hörbuch-Reihen fertig war, musste unbedingt eine neue Reihe her! Irgendwie kam ich dabei auf Vampire Academy und bin extrem froh! Der erste Band erinnert mich schon etwas an Mythos Academy und diese Reihe habe ich absolut vergöttert – gut also, dass ich etwas ähnliches für mich entdeckt habe. ;D

Ich mag den Aufbau der Gesellschaft und der Akademie. Zum einen gibt es da die Moroi – Vampire, die etwas Licht vertragen, ihren Tagesablauf aber auf die Nacht verschieben. Sie sind sozusagen der Adel und tatsächlich gibt es auch 12 königliche Familien, aus deren Mitte ein König erwählt wird. Lissa ist eine Moroi, noch dazu die letzte Überlebende einer Königsfamilie. An ihrer Seite ist zu jeder Zeit ihre beste Freundin Rose, eine Dhampirin. Dhampire sind halb Mensch, halb Moroi und werden zu Wächtern ausgebildet. Sie sind schnell, stark und ihre Aufgabe ist es die Moroi zu schützen. Denn Moroi haben Todfeinde – die Strigoi. Diese sind ebenfalls Vampire, allerdings die von der finsteren Sorte. Sie sind gefühllose Monster, die kein Tageslicht vertragen und es auf das Blut der Moroi abgesehen haben. Das alles sind schon einige Infos, doch hier in diesem ersten Band erfährt man noch einiges mehr und ich finde das alles so unglaublich interessant!

Rose ist die Wächterin von Lissa, doch vor allem auch ihre beste Freundin. Noch dazu teilen die Beiden ein Band, seitdem die Familie von Lissa bei einem Unfall gestorben ist. Durch dieses Band kann Rose fühlen, was Lissa fühlt und manchmal kann sie auch in ihren Kopf sehen und erlebt Sachen, als würden sie ihr selbst geschehen. Das war echt cool, denn so konnten Szenen auch stattfinden, ohne dass Rose direkt anwesend war. Das Buch ist war aus ihrer Sicht erzählt, aber durch ihre Fähigkeit, auch aus der Ferne in Lissas Gedanken einzutauchen, kann sie sehen, was diese in ihrer Abwesenheit tut. Außerdem bekommt man so auch ein gutes Bild von Lissa, ihren Gedanken und Gefühlen.

Denn neben Rose erschien Lissa manchmal unscheinbar. Rose ist taff, schlagfertig und ihre Sprüche sind einfach hammer! Sie liebt Lissa als ihrer beste Freundin über alles – aber sie ist mega arrogant! Sie weiß, dass sie hübsch ist und erwähnt es leider auch ständig.
Lissa war dagegen etwas weniger greifbar. Auch wenn ich gelegentlich in ihre Gedanken getaucht bin, konnte ich nicht einschätzen, ob die süß oder irre ist. Manchmal erschien sie mir dann auch wie eine Blaire Waldorf, denn sie und Rose waren mega beliebt und ich wusste nicht so recht damit umzugehen. Ich mag sonst eigentlich die Außenseiter-Rollen, aber dann war es doch ziemlich cool auch mal diese Sicht zu lesen. Ich denke auch, dass beide Figuren in den nächsten Bänden noch reifen werden und über sich hinauswachsen. :)

Tja, und dann war da noch Dimitri – sabber. Er ist der Mentor von Rose, trainiert sie im Kämpfen und... sie ist mega in ihn verknallt! Ich muss aber auch sagen, dass ich ihn selbst ebenso heiß fand! xD Ich habe echt auf jede Szene mit ihm hingefiebert und bin auf weitere mit ihm gespannt. ;)

Rose und Lissa – die nach zwei Jahren auf der Flucht – wieder in die Akademie verfrachtet werden, hüten so einige Geheimnisse. Diese werden nach und nach gelüftet, wodurch die Story für mich dauerhaft spannend war. Es gab so vieles, was ich einfach erfahren wollte! Doch auch die Legende von Vladimir und Anna war super interessant und ich hoffe, in den nächsten Bänden noch mehr über sie zu erfahren.

Man merkt, es war ein richtig guter Reihenauftakt! :D Ich habe mir den zweiten Band bereits aufs Handy gezogen und fürchte, dass ich die nächsten dann auch schnell brauchen werde. Auch die Sprecherin macht das Hörbuch zu einem Genuss und ich habe die ganze Zeit überlegt, woher ich ihre Stimme kenne. Von Buffy! :D Marie Bierstedt ist nämlich die Synchronstimme von Willow. Und auch in Greys Anatomy kann man sie hören als die Stimme von Lexie. Ich mag sie! :)

[FAZIT]
Mehr! Nach Mythos Academy war ich traurig, doch mir scheint, als hätte ich einen würdigen Nachfolger gefunden. Die Welt ist interessant, die Charaktere cool und mal ganz anders und die Story ist so super spannend! Wie gesagt – ich will MEHR!

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Blutsschwestern
(2) Blaues Blut
(3) Schattenträume
(4) Blutschwur
(5) Seelenruf
(6) Schicksalsbande



Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...