26. März 2016

[Rezension] All die verdammt perfekten Tage


Titel: All die verdammt perfekten Tage
Autor: Jennifer Niven
Erzähler: Annina Braunmiller-Jest & Patrick Mölleken
Verlag: Random House Audio
Genre: Jugendroman, Drama
Zeit: ca. 505 Minuten
Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"Ist heute ein guter Tag zum Sterben?"

[INHALT]
Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Nachdem ich erst vor einiger Zeit ein Hörbuch mit der Stimme von Katniss Everdeen gehört habe, hat es mich gereizt, mal eines mit der Synchronstimme von Bella Swan zu hören und was soll ich sagen, es ist echt angenehm ihrer Stimme zuzuhören. :D Aber auch der männliche Sprecher war wirklich super und hat mir Finch direkt sympathisch gemacht. Ob ich ihn auch im Buch sofort sympathisch gefunden hätte? Wahrscheinlich, denn Finch ist auf seine irre Art einfach unglaublich toll.

Auch Violet habe ich sofort gemocht und ihre krasse Vorgeschichte hat mich einfach total bewegt. Es war für mich sehr interessant zu sehen, wie die Beiden aufeinander treffen und zusammenfinden, denn in der Schule gehören sie unterschiedlichen Cliquen an und haben eigentlich nichts miteinander zu tun, zumal Finch in der Schule als Irrer angesehen wird.

Die Beiden waren wirklich unglaublich süß zusammen, aber immer lauerte im Hintergrund eine düstere Wolke, denn Finch denkt ständig über Selbstmordarten nach und hat so unglaublich negative Gedanken. Es war absehbar, dass er irgendwas vor Violet und sogar vor den Lesern verheimlicht. Aber solange sie zusammen waren, hat er alles gegeben, um sie glücklich zu machen und das teilweise auf eine so verrückte, aber süße Art. :) Sie sind so ein tolles Paar! ♥

Doch dann musste natürlich noch etwas passieren und es kam eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe und die ich echt nicht gut heißen kann! Ich weigere mich, dieses Ende zu akzeptieren! :( Es war so ein schönes Hörbuch und dann musste das Ende mich einfach total runterziehen. Mies!

[FAZIT]
Ich liebe dieses Hörbuch! Die Stimmen sind super, die Charaktere traumhaft süß und die Geschichte so bewegend... aber das Ende kann ich einfach nicht akzeptieren! Ich weiß, dass es nicht zu ändern und jede Geschichte hat ihr eigenes Ende, aber ich selbst mag es einfach nicht. ;(

4 von 5 Herzen


♥ Ich danke Random House Audio für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. ♥


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...