16. Januar 2016

[Kurzrezension] Bald ruhest du auch




Titel: Bald ruhest du auch

Autor: Wiebke Lorenz

Verlag: Diana Verlag

Genre: Thriller

Seiten: 448

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Nun also noch drei Stunden."

[INHALT]
Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt. (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Das hier war der erste Thriller, den ich von Wiebke Lorenz gelesen habe. Anders als bei Alles muss versteckt sein, kam hier nie Langeweile auf. Das Buch war durchweg spannend – für mich an einigen Stellen vielleicht sogar zu spannend. :D

Mit Lena konnte ich total mitfühlen und mir tat es Leid, wie übel ihr mitgespielt wurde, nicht nur von dem Entführer, sondern auch von der Familie ihres Mannes. Okay, es waren nicht die perfektesten Voraussetzungen, wie sie mit ihm zusammengekommen ist, aber ich finde, dass sie überhaupt keine Schuld traf!

Zu den ganzen Wendungen in dem Buch kann ich leider gar nicht viel sagen, um euch nichts zu verraten. Aber lasst euch sagen, dass es viele kleinere Geschichten gibt, die in einen großen Strang zusammenlaufen und am Ende seid ihr einfach nur baff, was da los ist. Ja, sogar der Epilog hat noch mal alles wieder umgeworfen. Das war eine so krasse Überraschung!

Insgesamt war es damit ein wirklich guter Thriller, doch ich muss ein Herz abziehen. Es gibt eine Stelle – ich verrate euch nicht welche – in der mir so schlecht geworden ist und ich wollte das Buch einfach nicht mehr anrühren. Ich habe mir erst einmal ein anderes Buch genommen und dieses gelesen, ehe ich mich wieder Bald ruhest du auch widmen konnte. Es ist okay, wenn ein Buch finster ist, aber es muss nicht so abgrundtief grausam sein. Bei solchen Szenen frage ich mich eher, was in den Köpfen der Autoren los ist...


4 von 5 Herzen


Nine <3

6 Kommentare

  1. Jetzt bin ich wirklich mega gespannt auf das Buch :D Ich finde es klingt fantastisch!

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den Thriller richtig gut, aber ich weiß welche Stelle du meinst und mir ging es ähnlich wie dir!! ich kann viel Blutiges und Grausames lesen, aber wenn es darum geht...geht gar nicht!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Okaaay...? Ich schätze, ich sollte es endlich lesen, damit ich deine Andeutungen überhaupt verstehen kann :). Zum Glück besitze ich es ja schon, auch wenn ich momentan so gar keine Lust auf Thriller habe...vielleicht wird sich das bald wieder ändern!

    Alle Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  4. Wow. Das klingt wirklich nach einem spannenden und grausamen Thriller. Bin mir noch nicht sicher ob ich ihn dann lesen möchte 😨
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nine,

    ich weiß genau, welche Stelle du meinst und das war mir auch zu hart. Stimmt, der Prolog ist klasse. Schön, dass es dir gefallen hat!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hm, wenn das Buch an einer Stelle so schlimm ist, möchte ich es lieber nicht lesen. Mich stört es, wenn Bücher solche Momente haben, manchmal auch total unnötig. Alpträume kann mein Kopf sich gut allein ausdenken. :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...