26. November 2015

[Rezension] Vorübergehend tot



Titel: Vorübergehend tot

Reihe: Sookie Stackhouse

Autor: Charlaine Harris

Verlag: Feder & Schwert

Genre: Fantasy, Erotik

Seiten: 336

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Als der Vampir das Lokal betrat, hatte ich schon jahrelang auf ihn gewartet."

[INHALT]
Sookie Stackhouse jobbt in einer Kleinstadt in Louisiana als Kellnerin. Sie ist still, introvertiert und geht selten aus. Nicht, daß sie nicht hübsch wäre. Im Gegenteil. Sookie hat nur, na ja, eben diese Behinderung. Sie kann Gedanken lesen. Das macht sie nicht gerade begehrenswert. Doch dann taucht Bill auf. Er ist groß, düster, gutaussehend - und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Er ist genau die Art Mann, auf die sie schon ihr ganzes Leben lang wartet... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Wie kam ich dazu, dieses Buch lesen zu wollen? Dazu muss ich diesmal etwas weiter ausholen. ;) Ich liebe X-Men und ich liebe die Figur Rogue, welche von Anna Paquin dargestellt war. Und als ich mal wieder etwas im Netz surfte, stellte ich fest, dass sie in einer Vampirserie die Hauptrolle spielen würde. Das allein fand ich schon super, doch als ich feststellte, dass diese Serie auf Büchern basierte, war ich begeistert und wollte diese unbedingt lesen. Zwischenzeitlich habe ich allerdings schon ein paar Folgen der Serie gesehen und diese abgebrochen... und ließ das Buch in meinem Regal versauern. Gelesen habe ich es jetzt nur, weil es mir in meiner Ich-entscheide-Challenge ausgesucht worden ist.

Naja, immerhin kann ich die Reihe jetzt ruhigen Gewissens als abgebrochen betrachten. xD Ähm, ja, denn das Buch konnte mich genauso wenig begeistern, wie die Serie. Ich muss aber sagen, dass die erste Staffel eine sehr gute Verfilmung des Buches ist! Hut ab, wirklich sehr dem Buch treu geblieben. Haha, hätte ich das gewusst... xD


An sich fand ich das Grundkonzept der Story toll, mit Sookie, ihrer Gabe des Gedankenlesens, den öffentlich anerkannten Vampiren und den Vorurteilen denen gegenüber. Daraus hätte sich echt was machen lassen, aber ich kam mir vor, als würde ich die Vorlage zu einem Porno lesen. Okay, okay, ganz so extrem war es nun auch nicht, aber es war schon etwas übertrieben und bei einer Szene kann man auch einfach nur den Kopf schütteln, weil sie so extrem bäh ist.


Doch auch ohne diese übertrieben erotischen Szenen wäre das Buch nicht so genial gewesen, weil es dann lange Durststrecken (haha) gab. Hätte Sookie mehr erlebt, Eric bei weiteren Möglichkeiten ausgeholfen oder so, dann wäre es sicher interessanter gewesen. Übrigens habe ich auch schon sehr schnell geahnt, wer der Bösewicht ist. Spannung war demnach nicht wirklich vorhanden. :P


Wie gesagt, ich werde diese Reihe nicht fortführen, aber ich bin auch ziemlich froh, dass ich diesen ersten Teil endlich gelesen habe. Nun weiß ich, dass ich nichts verpasse und ich bin auch ehrlich gesagt ganz glücklich darüber, dass ich eine lange Reihe weniger habe, die ich noch zu Ende lesen muss. :D


[FAZIT]
Nach der Serie hatte ich schon keine hohe Erwartungen und diese wurden bestätigt. Das Grundgerüst dieser Fantasy-Geschichte könnte sehr interessant sein, wenn nicht zu viel erotische Handlung die Szenerie vernichten würde und zudem etwas Spannung fehlen würde.

2 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1)  Vorübergehend tot
(2)  Untot in Dallas
(3)  Club Dead
(4)  Der Vampir, der mich liebte
(5)  Vampire bevorzugt
(6)  Ball der Vampire
(7)  Vampire schlafen fest
(8)  Ein Vampir für alle Fälle
(9)  Vampirgeflüster
(10) Vor Vampiren wird gewarnt
(11) Vampir mit Vergangenheit
(12) Cocktail für einen Vampir
(13) Vampirmelodie


Nine <3

8 Kommentare

  1. Vor den Büchern drücke ich mich ja, obwohl ich die FilmSerie eigentlich ganz gut finde. Vorallem Eric.<3 Aber da ich davon ausgehe, dass sich Film und Buch im Laufe der Zeit getrennt habe, bleibe ich dann doch bei den Filmen. So einige Filmszenen brauche ich dann auch ausgeschrieben, vorallem wenn du sagst, dass die total übertrieben wären.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab im letzten Satz das "nicht" vergessen :D

      Löschen
  2. Hey :)

    Du bringst es schön auf den Punkt, ich erinnere mich, dass ich mir damals auch gedacht habe, da hätte man mehr aus dem Ganzen machen können ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  3. Hach, der Titel klang ja schon irgendwie cool. Wer verfilmt sowas? :D

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Nine,

    Ich habe die Reihe auch nur bis zur Hälfte des zweiten Buches geschafft.
    Ich fand die Hauptfigur einfach nur dämlich.
    Die Serie habe ich dann komplett links liegen lassen.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass dir das Buch so gar nicht gefallen hat. Das tut mir leid, vor allem weil ich es dir bei der Ich-entscheide-was-du-liest Challenge ausgesucht habe. Ich verstehe aber was du meinst. Spannender wird es leider erst in den Folgebänden. Die TV-Serie war auch nicht unbedingt mein Fall. Ab der zweiten Staffel unterscheidet sie sich auch total von den Büchern.

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst dir das HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, gerne! :D Auch wenn meine Meinung ja sehr anders ist als deine. ^^

      Nine <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...