30. November 2015

[Rezension] Kein Ort ohne dich


Titel: Kein Ort ohne dich
Autor: Nicholas Sparks
Erzähler: Alexander Wussow
Verlag: Random House Audio
Genre: Roman
Zeit: ca. 448 Minuten
Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Manchmal glaube ich, ich bin der Letzte meiner Art."

[INHALT]
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung ... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG]
Früher war ich ein großer Nicholas Sparks Fan und habe viele seiner Bücher weggesuchtet. Doch in letzter Zeit habe ich schon länger keines mehr gelesen. Oft war mir einfach nach anderen Büchern, die nicht ganz so dramatisch sind. Doch da ich seine neuesten Geschichten schon gerne mal für mich entdecken wollte, habe ich mich zu einem Hörbuch entschlossen. Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit tendiere ich eher mal zu einem Hörbuch auf meinem Arbeitsweg.

Die Geschichte war dann auch wieder typisch Sparks, melodramatisch und sanftmütig – und etwas langweilig. Ohje, bin ich aus den Geschichten von Nicholas Sparks herausgewachsen oder lag es an dem Sprecher, der mir überhaupt nicht gefallen hat? Er hat viel zu leise vorgelesen, trotz höchster Lautstärke fiel es mir oft schwer, ihm zuzuhören. Er hat auch so übertrieben ruhig vorgelesen, sodass mir die Geschichte, in der sowieso alles nicht so schnell ablief, noch langsamer vorkam und ich kaum den Elan hatte, das Hörbuch wieder anzuschalten.

Ja, ich denke es liegt an dem Sprecher, er hat mir das Hören einfach schwer gemacht. Kann sein, dass ich auch die weiblichen Sprecher gewöhnt bin, obwohl ich auch einige männliche Sprecher sehr gerne mag. Ich denke, mit einem jüngeren Sprecher oder sogar auch einer Sprecherin bei den Szenen zu Sophia, wäre das Hören viel angenehmer gewesen.

Allerdings hätte die Geschichte auch an einigen Stellen mehr Spannung vertragen. Okay, Ira erzählt nur von seinem Leben, da passiert nicht mehr so viel. Aber dass Sophia und Luke so schnell ein Paar waren, fand ich schon etwas schade. Das Prickeln des Verliebens hat mir gefehlt! Oder lag das an dem gekürzten Hörbuch? Puh, ich bin so unsicher. Vielleicht hätte ich es doch lieber lesen sollen, denn so war die Geschichte für mich leider nicht perfekt.

Die ganze erste Hälfte war für mich ein Dahinschleppen, doch dann wurde die Geschichte endlich besser. Gerade Lukes Vergangenheit und das Bullenreiten war interessant. Ebenso das Zusammentreffen der beiden Handlungsstränge. Denn zunächst erfährt man abwechselnd, was Ira bisher erlebt hat und wie Sophia ihren Luke kennenlernt. Ich habe mich lange gefragt, wie das zusammenhängen soll, doch als es dann geschah, kam der Aha-Effekt und ich war gespannt!

Ja, das Buch hat schon seine Stärken gehabt und ich habe meinen Nicholas Sparks erkannt, doch der Sprecher hat es mir leider schwer gemacht, ihn wie immer zu lieben. Ich finde das ziemlich schade. Aber was mecker ich hier nur rum, das Hörbuch ist dennoch nicht schlecht! Okay, ich bin vielleicht an einigen Stellen nicht so begeistert, aber trotzdem ist es eine schöne Geschichte. Ich rate nur dazu, lieber zum Buch zu greifen, statt zum Hörbuch! ;)


[FAZIT]
Ein Sparks mit einigen Schwächen, doch vor allem hat es mir der übertrieben ruhige Sprecher vermiest und die gekürzte Fassung. Mein Fazit daher: Lest die Geschichte ruhig, aber meidet lieber das Hörbuch! ;)

3 von 5 Herzen


♥ Ich danke Random House Audio für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. ♥


Nine <3

3 Kommentare

  1. Ohje , das kann bestimmt mies sein wenn der Sprecher einfach auch irgendwo schuld ist wenn das Buch nur so lala ist😂
    Bisher habe ich NUR gelesen aber ich glaube in Zukunft probier ich auch mal das ein oder andere Hörbuch aus 😋💞

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nine,

    oh das ist schade, dass das Hörbuch so wenig punkten kann, Ich habe das Buch bereits vor längerer Zeit gelesen und war absolut begeistert, Nicolas Sparks absolut. Bisher habe ich eh eher wenige Hörbücher gehabt, da ich genau vor so etwas Angst habe, gerade bei so tollen Büchern.

    Wenn du magst schau doch mal bei meinem Adventskalender vorbei, wo es täglich neue Sachen zu gewinnen gibt, natürlich alles rund ums Buch.
    http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/2015/12/2-turchen.html

    Wünsche dir noch einen schönen Mittwoch
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Ist das das Buch von Sparks, was zuletzt verfilmt wurde? Ich mochte die Trailer. Aber ich glaube, einen ganzen Film / ein ganzes Hörbuch lang ist das nix für mich. Und das Problem mit dem leisen Hörbuch kenne ich auch. -.- Schlimm.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...