7. Oktober 2015

[Rezension] Von wegen Liebe



Titel: Von wegen Liebe

Autor: Kody Keplinger

Verlag: cbt

Genre: Jugendroman

Seiten: 352

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Es war echt immer dasselbe."

[INHALT]
Bianca hat es nicht nötig, sich wie irre aufzubrezeln und sich bei allen beliebt zu machen. Klar, ihre besten Freundinnen sind zwei der hübschesten Mädchen der ganzen Schule, aber das heißt doch nicht, dass sie sich darum scheren muss. Doch als Wesley, einer der begehrtesten Kerle der Schule, sie dann als DUFF bezeichnet, setzt ihr das schon zu. Kein Wunder, dass sie ihre Cola dann spontan über seinem Kopf entleert. Was für ein Trottel! Als dann allerdings bei ihr Zuhause einfach alles drunter und drüber geht, bietet sich bei Wesley die Gelegenheit, all den Stress abzubauen – natürlich rein unverbindlich! Ob das gut gehen kann?

[MEINE MEINUNG]
Ich hatte das Buch zwar schon länger auf meiner Wunschliste, es aber ehrlich gesagt schon längst wieder vergessen. Erst als ich erfahren habe, dass es die Buchvorlage zu dem Film DUFF – Hast du keine, bist du eine sein soll, war mein Interesse wieder geweckt. Was war ich doch blöd, es so lange nicht zu beachten!

Der Schreibstil von Kody Keplinger war schön leicht, wie ein typischer Jugendroman halt. Doch dann hatte das Buch widerrum auch etwas Erwachsenes an sich. Beispielsweise habe ich nicht so recht damit gerechnet, dass Bianca plötzlich eine Freundschaft Plus mit Wesley anfangen würde. Ich habe so abgefeiert! :D Generell waren auch die Sprüche von Bianca sehr witzig, weshalb ich oft schmunzeln musste.

Die Story war ebenso gut. Bianca wird einerseits mit dem Begriff DUFF konfrontiert, was Designated Ugly Fat Friend bedeutet. Sprich die unattraktive Freundin, die einen den Weg zu den attraktiven Freundinnen ebnen soll. Nett. Andererseits muss Bianca dann noch mit der Rückkehr ihres Exfreundes kämpfen und auch in ihrem Elternhaus geht alles einfach nur irre schief. Wow, Bianca tat mir so leid. Und auch wenn das jetzt vielleicht alles viel klingt, war es im Buch doch nicht übertrieben. Für mich war es genau die richtige Menge Dramatik, sodass es immer spannend war. Dann aber auch wieder genug Momente zum Seufzen. Somit war die Story einfach nur genial!

Genauso wie die Charaktere, die schön ausgearbeitet waren. Alle hatten genug Tiefgang und eigene Geschichten, sodass Bianca nicht alleine brilliert hat. Dennoch war Bianca mein Liebling – was als Hauptperson auch echt gut ist. :D Bianca war eine tolle Hauptfigur, die sich nicht für andere verbiegt und ihrem Charakter treu bleibt. Sie ist stur und kann ziemlich zynisch sein, was einfach nur toll ist. Sie war mir sofort sympathisch. Und auch wenn Wesley schon ein Idiot sein kann, mochte ich ihn auch sehr. Er ist einfach heiß und herzenslieb. Wenn ihr seine Geschichte kennt, versteht ihr ihn besser. :)

Ich kann eigentlich gar nichts Schlechtes über das Buch sagen und könnte noch ewig weiter schwärmen. Ich würde gerne noch viel mehr von Kody Keplinger lesen und bin traurig, dass es nichts weiter gibt. :(


[FAZIT]
Ein echt schöner Jugendroman! Angenehm leichter Schreibstil, tolle Story, schön ausgearbeitete und sympathische Charaktere. Schade, dass es nicht noch mehr Bücher von Kody Keplinger zu lesen gibt.

5 von 5 Herzen

[BUCHVERFILMUNG]
"DUFF – Hast du keine, bist du eine" mit Mae Whitman (2015)


Nine <3 

3 Kommentare

  1. Hui, das scheint ja wirklich gut bei dir angekommen zu sein :)
    Ich freue mich und muss mir nochmal überlegen ob ich es nicht irgendwann noch lese :)
    Vorher haben leider andere Bücher vorrang :D
    Aber wie immer eine schöne Rezension, bei der ich alles gut nachvollziehen kann♥
    Liebste Grüße!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Der Film "DUFF - Hast du keine, bist du eine" hat mich schon voll angesprochen, ich habe es aber nicht geschafft ihn zu gucken. Ich kannte das Buch gar nicht und wusste auch nicht das der Film eine Buchverfilmung ist.
    Also danke dafür das ich jetzt um einiges schlauer bin ;)
    Jetzt habe ich auch richtig Lust das Buch zu lesen.

    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    ja, ich muss dir wirklich vollkommen zustimmen. Leider habe ich bisher nur den Anfang von "Von wegen Liebe" gelesen, aber ich fand es an manchen Stellen einfach nur zum Lachen und freue mich jetzt schon darauf, den Rest des Buches zu lesen. Deine Rezension hat mich in dem Beschluss nur verstärkt. Und du machst mich neugierig auf Wesleys Geschichte. <3 Sehr schöne Rezension. =)

    Alles Liebe
    Luz =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...