21. Oktober 2015

[Rezension] Silber – Das erste Buch der Träume


Titel: Silber – Das erste Buch der Träume

Reihe: Silber

Autor: Kerstin Gier

Verlag: FISCHER FJB

Genre: Fantasy, Jugendbuch

Seiten: 416

Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"Der Hund schnüffelte an meinem Koffer."

[INHALT]
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen... (Klappentext)


[MEINE MEINUNG]
Endlich ist der dritte Teil der Silber-Trilogie erschienen und ich konnte die Reihe lesen. Ja, ich hätte die ersten beiden Bände schon länger lesen können, aber ich kenne die Bücher von Kerstin Gier und weiß, dass es mich irre gemacht hätte, sie nicht alle hintereinander weg zu lesen! Also habe ich gewartet und gewartet und noch viel mehr sehnsüchtig gewartet. Doch es hat sich gelohnt, denn tatsächlich wollte ich nach dem ersten Buch sofort weiterlesen...

Wie immer war der Schreibstil von Kerstin Gier einfach nur wunderschön. Ich liebe es, wie humorvoll sie schreibt, selbst in düsteren Situationen. Klar, es schwingt auch immer mal wieder eine gewisse Ernsthaftigkeit in ihren Texten, doch immer wieder wird es durch einen witzigen Spruch aufgelockert. Das Buch hat einfach zum Lesen eingeladen und wenn man mal damit angefangen hat, flogen die Seiten nur so davon. Ich liebe ihre Bücher einfach! ♥

Die Story mit den Träumen und Traumtüren war wirklich interessant, doch auch die reale Welt war nicht langweilig. :) Es beginnt schließlich alles damit, dass Liv und Mia, deren Mutter immer wieder in der Welt umherzieht, einen neuen Job in Oxford annimmt und mit den beiden nach London zieht. Doch plötzlich ist da auch noch dieser Mann, mit dem ihre Mutter scheinbar zusammen ist – wann ist das passiert? Und die drei ziehen zusammen mit der Nanny bei Ernest und seinen zwei Kindern – Grayson und Florence – ein, die an dieselbe Schule gehen, wie ab sofort auch Liv und Mia. Yeah, diese Patchwork-Familie ist total lustig! Ich fand es voll lustig, wie Liv und Mia sich verbündet haben und immer mal wieder ein paar bissige Kommentare zu der Situation abgegeben haben.

Generell waren die Charaktere auch wieder fabelhaft witzig, allen voran Mia, die kleine Schwester von Liv. Die war so herrlich schlagfertig und hatte immer einen tollen Spruch auf den Lippen. Meine kleine Heldin. ^^ Doch auch Liv ist nicht zu verdenken, auch wenn sie seit dem Kennenlernen mit Henry manchmal etwas leer im Kopf war. xD Nein, das stimmt nicht ganz, aber Verliebtheit macht einen nun mal manchmal etwas blöd. :D Und in Henry konnte man sich halt wirklich verlieben, selbst mir hat er sehr gefallen. ;)

Und dann gab es auch noch Secrecy! Sie ist in etwas das Londoner Gossip Girl. xD Oh ja, an der Schule unserer Helden gibt es eine Bloggerin namens Secrecy, die die Tagesthemen und Skandale wirklich herrlich zynisch kommentiert, teilweise nur wirklich extrem fies. Autsch, da taten mir einige Personen wirklich leid. Doch unsere kleine Detektivin Mia macht sich daran, das Rätsel um Secrecy zu lüften. ;) Das ist eine wunderbar interessante Nebenstory, die zum miträtseln einlädt. Auch wenn es mich stark an Gossip Girl erinnert hat, fand ich es hier in der Geschichte wirklich toll!

Ja, ich bin begeistert von dem Buch, hier hat typisch Kerstin Gier einfach wieder alles gestimmt. Auch das Ende war einfach toll und ich hätte wirklich nicht mit der Auflösung gerechnet! :O Toll! Und der Cliffhanger am Ende hat mich dann dazu gezwungen, sofort den zweiten Band zu beginnen – zum Glück war das eh geplant. ;)


[FAZIT]
Ich liebe dieses Buch und bin so froh, endlich wieder etwas von Kerstin Gier gelesen zu haben! Ich liebe ihren Schreibstil, ich liebe ihre Charaktere und ihre Geschichte mit der Traumwelt war einfach so originell und unglaublich spannend! Einfach ein tolles magisches Jugendbuch. :)

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Silber – Das erste Buch der Träume
(2) Silber – Das zweite Buch der Träume
(3) Silber – Das dritte Buch der Träume


Nine <3

3 Kommentare

  1. Meine liebe Nine,
    das ist gar nicht nett von dir!
    Ich dachte irgendwie ich komme um die Silber-Reihe rum.
    Und jetzt hast du mich soooo neugierig gemacht *grummel*
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen ^-^
    Das sehe ich doch ganz genau so!
    Der erste Band hat mir damals SO gut gefallen! Und es ist tatsächlich schon wieder lange her :o
    Ich bin froh, dass du das Buch auch so gut fandest und Mia finde ich definitiv auch gut! Bei Secrecy kann ich dir ebenfalls zustimmen :D
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...