29. Mai 2015

[Rezension] Raven


Titel: Raven

Reihe: Amor

Autor: Lauren Oliver

Verlag: Carlsen

Genre: Dystopie, Jugendbuch

Seiten: 39

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Dies sind die drei wichtigsten Dinge, die ich in den einundzwanzig Jahren auf diesem Planeten gelernt habe."

[INHALT]
Als Raven Blue fand, war für sie klar, dass sie fliehen musste. Hals über Kopf stürzte sie sich in die Wildnis und merkte schnell, dass sie keine Ahnung vom Leben hatte. Sie musste erst viel Unglück erleiden, bis sie wieder Vertrauen in sich und andere fasste. Und endlich lebt in ihr wieder die Hoffnung auf ein besseres Leben auf.

[MEINE MEINUNG]
Ich finde es immer schwierig, eine Kurzgeschichte zu umschreiben, ohne allzuviel vom Inhalt preiszugeben. Besonders hier war es für mich schwer. Dennoch möchte ich euch einfach nahebringen, wie toll ich diese Kurzgeschichte der Amor-Reihe fand.

Zeitlich findet sie zum einen während Ravens Einsatz am Ende von Pandemonium statt, dann aber auch wieder in Ravens Vergangenheit. Sie geht gedanklich ihr Leben durch und führte mich so näher an sich heran. Für mich ist sie mittlerweile die liebste Person neben Annabel, wenn nicht sogar noch besonderer. Und Ravens Geheimnis... hat mich glücklich gemacht.

Das hier ist meine liebste Kurzgeschichte von Lauren Olivers Dystopie-Reihe und ich bin schon auf weitere Szenen zu Raven in Requiem gespannt. :)


[FAZIT]
Ich liebe diese Kurzgeschichte zu Pandemonium! Raven ist so eine tolle Charakterin. <3

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(0.5) Annabel
(1)   Delirium
(1.5) Hana
(2)   Pandemonium
(2.5) Raven
(3)   Requiem


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...