28. Mai 2015

[Rezension] Pandemonium


Titel: Pandemonium

Reihe: Amor

Autor: Lauren Oliver

Verlag: Carlsen

Genre: Dystopie, Jugendbuch

Seiten: 352

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Alex und ich liegen nebeneinander auf einer Decke im Garten der Brooks Street 37."

[INHALT]
Lena ist entkommen, doch zu welchem Preis? Sie musste ihren geliebten Alex dem Tod überlassen und kämpft sich alleine durch die Wildnis. Hätte sie nicht die Zuflucht entdeckt und damit eine Gruppe von Invaliden, die sie aufnehmen, dann wäre sie gestorben. Doch sie will nicht mehr schwach sein. Sie will stark werden, sie will helfen und sie will gegen die Gesellschaft kämpfen! Heimlich kehrt sie zurück und beschattet für die Freiheitskämpfer Julian, den Sohn des Vorsitzenden der VDFA. Julian steht für ein Deliria-freies Land, doch dann blickt Lena hinter seine Fassade und erkennt den wahren Julian.

[MEINE MEINUNG]
Wow, es ist schon lange her, seit ich Delirium gelesen habe. Das war irgendwann Mitte letzten Jahres... Ohne Worte. Aber hey, jetzt habe ich die Reihe endlich fortgesetzt und werde sie auch beenden! :D Und die beiden letzten Bände haben mir super bei der ABC-Challenge geholfen, denn ich brauchte noch Titel für das P und das Q. xD

Irgendwie ärgere ich mich jetzt im Nachhinein noch mehr, dass ich so lange gebraucht habe, um die Amor-Reihe fortzusetzen. Der erste Teil war zwar an einigen Stellen noch etwas langatmig, doch sobald Lena jetzt in die Wildnis geflüchtet ist, wird es mit dem zweiten Band richtig spannend! Es wird fast direkt am Ende von Delirium angesetzt und Lena läuft gerade erst von dem Zaun weg und rein in die Wälder. Irgendwann wird sie von einigen Invaliden aufgegriffen und lernt in der Gruppe Freunde kennen, wie Raven und Tack. Gerade Raven wird zu ihrer Bezugsperson und zeigt ihr nach und nach, wie es draußen in der Wildnis zugeht und wie man um sein Überleben kämpft. Und genau solche Szenen liebe ich! Ich lese gerne vom Überleben in der freien Natur und wie die Charaktere sich mit wenig zurechtfinden und erfindungsreich sind. Mögt ihr sowas auch?

Super war, dass es parallel zu den Kapiteln, in denen Lena sich allmählich bei den Invaliden einlebt, auch noch Kapitel von Lenas Zukunft gibt – und dort ist sie als geheime Freiheitskämpferin wieder in der Zivilisation. Somit wurde mein Interesse geweckt und ich wollte unbedingt wissen, wie es dazu kommt. Wie ist Lena wieder da gelandet? Was ist in der Wildnis geschehen? Und wer ist Julian? Denn diesen soll sie im Namen der Freiheitsbewegung beschatten. Er ist eine wichtige Person der Vereinigung für ein Delira-freies Amerika, doch anfangs kann man ihn einfach noch nicht abschätzen. Und dann kommt Lena ihm ganz plötzlich nahe, obwohl sie immer noch nur an Alex denken kann. Alex, den sie auf der anderen Seite des Zauns zurücklassen musste, den sie für Tod hält und der sie dennoch überallhin verfolgt.

Ich war schlichtweg begeistert von Pandemonium. Die Story konnte mich mehr fesseln als der erste Band und Lena wirkte hier viel sympathischer. Sie ist nicht mehr das kleine, gehorsame Mädchen, sondern eine starke, junge Frau. Ich mochte sie hier richtig gern und habe sie echt bewundert. Raven war auch eine Wucht, auch wenn sie mir teilweise zu eiskalt erschien. Aber ich denke, dass es bei ihrer Vergangenheit nachvollziehbar ist. Ich habe so mit ihr gelitten als man ihre Geschichte erfahren hat. Julian hingegen... ich konnte ihn nicht recht einschätzen. Er wirkte so dumm, anhänglich und unselbstständig, aber wenn man bedenkt, dass das an der Gesellschaft liegt und alle wie Schafe leben, ja, dann ist es wohl verständlich. Ich wollte gerade sagen, dass er nicht an Alex herankommt, aber das stimmt nicht. Er ist einfach so grundverschieden auf seine Art, aber vielleicht passt das ja auch wieder zu Lena. Das werde ich wohl noch herausfinden.

Das Ende von Pandemonium war dann noch ein echter Schock für mich, auch wenn ich teilweise schon damit gerechnet habe. Ha, sogar auf zweierlei Arten. :D Aber lest selbst! ;)


[FAZIT]
Für mich war das eine spannende Fortsetzung zu Delirium und sogar noch besser! *_____* Hier bekommt man mal eine andere Seite der Gesellschaft zu sehen und taucht noch weiter in die Geschichte dieser tollen Dystopie ab.

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(0.5) Annabel
(1)   Delirium
(1.5) Hana
(2)   Pandemonium
(2.5) Raven
(3)   Requiem


Nine <3

3 Kommentare

  1. Suuuper, jetzt freue ich mich richtig auf den zweiten Teil ^-^ Den Ersten habe ich gestern erst beendet, daher bin ich froh darüber, dass du so zufrieden bist :)
    Liebe Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, irgendwie war es passend, dass du heute "Delirium" rezensiert hast und ich "Pandemonium"! xD

      Nine <3

      Löschen
    2. Das ist wohl wahr :D Ein toller Zufall! :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...