31. März 2015

[FAIL] Projekt: März


Hey Leute, was soll ich sagen... Mir war von Anfang an bewusst, dass mein Ziel in meinem März-Projekt viel zu hoch gesteckt war. Selbst in meinen besten Monaten habe ich nicht so viele Seiten gelesen und auch der Stapel an Rezensionen hat ein Maß angenommen, das ich kaum bewältigen konnte. Ich habe wirklich alles reingesteckt, habe immer mal wieder mehrere Rezensionen am Stück geschrieben und oft versucht, Zeit zum Lesen zu finden, aber irgendwie schließt sich beides auch gegenseitig aus. Wenn ich blogge, kann ich nicht lesen, wenn ich lese, kann ich nicht bloggen. Kurzum, es war ein vollkommen anstrengender Monat, ohne dass ich etwas erreicht habe und am Sonntag ist mir zudem bewusst geworden... ich verliere langsam den Spaß am Bloggen.

Ich will euch natürlich nicht im Stich lassen und schon gar nicht meinen Blog aufgeben, nachdem ich so viel Arbeit reingesteckt habe. Nein, ich werde einfach nur etwas zurücktreten und mir versuchen, nicht mehr zu viel Stress zu machen. Ich habe nur die Hälfte der mir vorgenommenen Rezensionen geschafft, aber damit immerhin wieder etwas Puffer für den folgenden Monat zusammenbekommen. Ihr werdet also immer noch regelmäßig von mir lesen können, aber es kann sein, dass ich in Zukunft mal nur jeden zweiten Tag etwas poste, da ich gerade etwas Zeit für mich brauche. Ich möchte mal wieder lesen, worauf ich Lust habe, und nicht, weil dieses oder jenes Buch für eine Challenge zählt.

Hoffentlich versteht ihr das und danke euch, dass ihr immer da seid und mir so liebe Kommentare schreibt! :)



Nine <3

11 Kommentare

  1. Huhu liebe Nine,

    ich habe dein Projekt immer mal ein bisschen verfolgt und muss sagen, dass es mich doch sehr überrascht hätte, wenn du es geschafft hättest. Denn das war schon wahnsinnig viel und ich glaube, dass es dich vielleicht auch ein bisschen demotiviert hat. :) Das Bloggen und das Lesen sind beides so schöne Dinge und wir sollten uns nicht immer die höchstem Maßstäbe setzten. Denn das verdirbt die Laune. Wenn man eine Challenge einen Monat lang mal nicht so rockt, ist das gar nciht schlimm, solange man mit Spaß dabei bleibt.

    Ich hoffe, dass das genau das ist, was du auf diesem Projekt gelernt hast und dass das Projekt so eben nicht gescheitert ist sondenr du etwas wichtiges daraus mitgenommen hast.

    Ich finde deine Einstellung jetzt auf jeden Fall toll und freue mich so oder so über jeden deiner Posts obwohl ich, Shame on me!, glaube ich viel zu wenig bei dir kommentiere.

    Jule♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ehrlichen Worte! :) Ich werde mich definitiv nicht mehr so sehr stressen. Ein wenig Stress, okay, aber nicht mehr so viel, dass ich nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. :D

      Nine <3

      Löschen
  2. Hey Nine,

    ich glaube du sprichst so einigen Bloggern aus der Seele. Ich habe mir zwar nie so ne krassen Sachen wie du vorgenommen, aber auch ich habe mich relativ schnell gestresst gefühlt. Man möchte viel lesen um hier was berichten zu können, und wenn man einen Post schreibt dann möchte man es natürlich vernünftig machen und das alles kostet Zeit...
    Leider kann man nicht lesen und posten gleichzeitig ;)

    Ich versuche im Moment auch nur das zu lesen was ich toll finde und nicht weil ich es muss und siehe da das Lesen macht mir wieder viel mehr Spaß.

    Und du musst auch aufkeinenfall jeden Tag was posten, mach es dann wenn du Lust und Zeit hast. Mach das Bloggen und Lesen nicht durch Stress kaputt, denn es macht ja eigentlich total viel Spaß und so soll es ja auch bleiben wa =)

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das werde ich machen. Meine Leseliste für April sieht auch schon wieder sehr viel appetitlicher aus, da ich nicht mehr so sehr auf die Challenges achten will. Klar, es ist schön, wenn es passt, aber ich will mal wieder einfach nur lesen, was ICH mag. :)

      Nine <3

      Löschen
  3. Huhu Nine!

    Ich kann dich sehr gut verstehen, wenn man sich unter Druck setzt jeden Tag einen Post zu veröffentlichen, nimmt man sich den Spass am schreiben... Ich poste momentan auch jeden Tag etwas um einfach die ganzen Rezensionen usw. die liegen geblieben sind endlich mal online zu bringen, und ich hab auch gemerkt wie stressig das sein kann.
    Ich finde auch, dass wenn man wirklich jeden Tag was postet, oft die Qualität der Posts deutlich nachlässt. Hier geht wieder Qualität vor Quantität. Lieber alle 2-3 Tage was posten, dann aber richtig, als jeden Tag irgendwas dahingeklatschtes, bei dem man nicht richtige Lust hatte überhaupt was zu schreiben..
    Und mal ganz ehrlich 38 Rezis in einem Monat?! Ich wäre froh, wenn ich mal die 6-7 Bücher die ich Monat lese im gleichen Monat noch rezensiert bekommen würde :D
    Geh es einfach locker an. Es geht ums Lesen, das Bloggen ist nur eine schöne Begleiterscheinung.

    Alles Liebe
    Henny~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, so kam es ja, dass sich so viele Rezensionen bei mir angestaut haben... ich kam einfach nicht dazu alle Bücher des Monats zu rezensieren. Und siehe da, die für März habe ich durch diese Aktion noch nicht mal begonnen. =____= Vielleicht sollte ich die restlichen Rezensionen vom letzten Jahr einfach nur noch in Kurzrezensionen stopfen und Schluss ist.

      Nine <3

      Löschen
  4. Huhu Liebes, eigentlich bin ich vorbei gekommen, um zu sagen, dass ich dich getaggt habe und dann sehe ich, diesen Post, der mich total traurig macht ^-^'

    Aber hey, ich verstehe dich vollkommen. Man sollte nie vergessen, dass das Bloggen ein HOBBY ist. Wenn es dir mal nicht Spaß macht, dann gönn dir eine Auszeit. Keiner hat das Recht, auf dich sauer zu sein oder enttäuscht zu reagieren.
    Hauptsache ist, dass du glücklich bist :-*

    Wenn du zurückkommst, dann freuen wir uns. Und wenn es dir gut geht, freuen wir uns doppelt und dreifach ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwww, danke dir, liebste Carly! <3

      Ich werde den Tag sehr gerne machen. Das ist so lieb von dir, dass du an mich gedacht hast. :)

      Nine <3

      Löschen
  5. Ich kann auch nur sagen: Stress dich nicht! Ich erwarte gar nicht jeden tag hier was zu lesen. Mag ich vielleicht andere Ansichten haben, aber grade das Lesen soll doch so sein, dass es Spaß macht. Was anderes ist es, wenn man beruflich was in die Richtung macht, aber so für einen privaten Blog? Nein, da denke ich auch, da ist die Luft irgendwann raus.
    Such dein Tempo, deine Zeit und teile deine Kraft ein. Nicht dass du die Lust ganz verlierst oder nachher auch noch am Lesen.
    Ich habe auch einige Challenges und versuche das alles zu schaffen, aber manche habe ich aufgegeben oder gehe sie eben langsam an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde wohl auch die eine oder andere Challenge sein lassen, sobald die Runden vorbei sind. Die SuB Abbau Challenge ist zum Beispiel nichts mehr für mich. Es ist zu stressig gleich 10 gewählte Bücher in 3 Monaten zu lesen. Da fahre ich doch mit meiner Ich-entscheide-Challenge besser. ;D

      Nine <3

      Löschen
  6. Wow, da hast du aber einiges im März geschafft :)
    Ich hab auch seit März meinen ersten Blog und wollte dich zum Liebster Award nominieren. Würde mich freuen, wenn du mitmachst.
    http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/2015/04/mein-erster-liebster-award.html

    Lg Lisa :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...