14. Februar 2015

[Rezension] P.S. Ich liebe dich



Titel: P.S. Ich liebe dich

Produktionsland: USA, Irland

Erscheinungsjahr: 2007

Genre: Drama

Länge: 126 Minuten

Kaufen? Hier




[INHALT]
Holly (Hilary Swank) und Gerry (Gerard Butler) sind das Traumpaar schlechthin... bis Gerry stirbt. Jetzt ist Holly alleine und weiß nicht weiter mit ihrem Leben. Doch Gerry hat vorgesorgt und verabschiedet sich Schritt für Schritt von ihr mittels Briefen, die er ihr auf verschiedenen Wegen zukommen lässt und ihr somit einen Weg zurück ins Leben weisen will.

[MEINE MEINUNG]
Diesen Film habe ich sicher schon fünfmal gesehen und werde nie müde, ihn nochmal anzuschauen. Das letzte Mal ist allerdings sicher schon zwei Jahre her, da meine Schwester, in deren Besitz sich die DVD befand, weggezogen ist. Verdammt, nun musste ich ihn mir doch glatt selbst zulegen! :D Und letztens war es dann endlich so weit und auch mein Freund hatte nichts dagegen, ihn mit mir zu schauen. :)

Und dann war ich wieder mittendrin in dieser herzzerreißenden Geschichte. Holly, die ihren Mann verliert und noch so jung ist. Sie haben sich so früh gefunden, hatten gerade mal 10 Jahre miteinander und dann passiert es... Wenn alleine das nicht schon zu Tränen rühren würde... Doch dann kommen noch die Briefe von Gerry, die so gefühlvoll sind und die er mit so vielen Emotionen vorliest. Mir hat immer wieder das Herz für einige Sekunden ausgesetzt, so gefühlsgeladen war das alles.

Auch die Schauspieler waren Idealbesetzungen. Hilary Swank ist zwar nicht meine liebste Schauspielerin, dafür hat sie ein zu komisches Gesicht und ist mir viel zu dürr, aber dennoch war sie perfekt in der Rolle, der toughen, aber emotional-zertrümmerten Holly. Und auch Gerard Butler war einfach genial. Ich liebe diesen Mann seit diesem Film sowieso total! Doch mein Liebling war in diesem Film Kathy Bates in der Rolle von Hollys Mutter. Diese Frau ist eine so geniale Schauspielerin und ihr Lächeln ist so warm und herzlich. Ich habe mich bei ihr als Mutter so geborgen gefühlt. Ging es euch auch so?

Tja, und jetzt muss ich mal erwähnen, dass ich das Buch gelesen habe... und vollkommen entsetzt bin. Das Buch ist ein Scheiß gegen diesen Film. Es ist so flach, so langweilig und so vollkommen anders. Klar, man sollte jetzt mal richtigstellen, dass der Film anders ist, denn immerhin gab es das Buch ja zuerst. Doch der Film ist so viel besser, dass ich einfach nur froh bin, dass er nicht am Buch gehalten ist. Alles richtig gemacht!

Alles in allem ist der Film also gut so wie er ist, ich werde ihn mir sicher noch weitere fünfmal ansehen und auch ihr solltet nicht zögern. Und sollte euer Freund was dagegen haben, dann möchte ich noch kurz erwähnen, dass selbst mein Freund den Film gut fand... und er ist ganz sicher kein Romanzen-Liebhaber. ;)

[FAZIT]
Immer noch einer der besten Filme, die ich kenne. So gefühlvoll und emotional, dass Tränen garantiert vorprogrammiert sind, aber dennoch ist er zum Seufzen schön.

5 von 5 Herzen

[BUCHVORLAGE]
"P.S. Ich liebe dich" von Cecelia Ahern (2004)


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...