20. Januar 2015

[Rezension] Die Söhne der Wölfin



Titel: Die Söhne der Wölfin

Autor: Tanja Kinkel

Verlag: dotbooks

Genre: Historischer Roman

Seiten: 512

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"Für Fasti war das Bestürzendste an der Enthüllung, die ihre Novizin ihr machte, daß sie aus heiterem Himmel kam."

[INHALT]
Als Ilian, Tochter des gestürzten Königs und Priesterin der Göttin Turan, schwanger ist und zu bekennen gibt, dass der Vater ein Gott ist, wird sie der Blasphemie beschuldigt und aus der Stadt gejagt. Doch sie kann diese Schmach nicht ertragen, ihrer Heimat beraubt zu werden und so spricht sie zu den Göttern und baut jahrelang auf ihr Ziel hin, ihre Söhne Romulus und Remus zu Königen zu machen.

[MEINE MEINUNG]
Gelegentlich lese ich gerne mal historische Romane, zumal solche, die auf Mythen und Göttern basieren. Vor Jahren habe ich bereits einen Roman zu Maria Magdalena gelesen und auch mal einen zu Moses begonnen. Also war ich sehr gespannt auf dieses Buch von Tanja Kinkel und hocherfreut, als Blogg dein Buch es mir zur Verfügung stellte. :)

Vom Schreibstil war es sehr toll, ich habe mich direkt in der Vergangenheit wiedergefunden mit diesen schön hochtrabenden Sätzen und teilweise ungewohnten Begriffen. Doch schnell ließ mich Tanja Kinkel in die Geschichte einfinden und ich fühlte mich sehr geborgen. Natürlich lässt so ein Roman sich dann nicht ganz so schnell weglesen, wie meine üblichen Jugendromane, aber es hat mich nicht groß gestört, dafür war ich viel zu gespannt, wie es weitergeht.

Schön fand ich auch die Art der Erzählweise. Ilian ist zwar die Hauptperson der ganzen Geschichte, aber nie ist sie im Mittelpunkt der Erzählungen. Immer wird aus der Perspektive von anderen Personen erzählt, sodass ich nie einen wirklichen Einblick in ihre Gedankenwelt erhaschen konnte. Das fand ich aber auch nicht schlimm, denn so blieb sie mir immer ein Geheimnis und ich wusste nicht, was sie schon von Anfang an geplant hat.

Die Story war wie bereits erwähnt wirklich spannend. Ich mag diese Andeutung von Göttern, wenn man nie weiß, ob es sie wirklich gibt oder ob alles nur Einbildung ist und die Menschen damals nur betrogen wurden. Auch die griechischen Götter liebe ich schon länger und war daher froh, dass sie hier immer mal wieder erwähnt wurden. Ebenso die ägyptische Mythologie, die zumindest am Rande erzählt worden ist.

Interessant waren auch die ganzen Fäden, die Ilian gezogen hat. All die Verstrickungen und Züge, die sie scheinbar schon die ganze Zeit durchgeplant hat und die dann nach und nach durchgeführt wurden. Es war wirklich spannend!

Ihre Söhne Romulus und Remus waren mir auch lieb, wobei ich Remus etwas weniger mochte. Er war der dumme der beiden Brüder, der mehr auf Muskelkraft gesetzt hat. Romulus war dagegen clever und hat sich immer weiter gebildet. Dafür war er aber auch wieder wegen seinem Hass etwas unheimlich. Doch mein wirklicher Liebling war Ulsna, obwohl ich es zu Beginn echt nicht vermutet hätte. Seine Charakter ist wirklich vielschichtig und er ist so unheimlich sympathisch.

Gesamt war es also ein sehr spannendes Buch. Allerdings ziehe ich dann doch noch ein Herz ab, weil es einige Stellen gab, die sich gezogen haben. Doch auch mit 4 von 5 Herzen war es für mich ein wirklich gutes Buch und ich kann es nur Jedem nahelegen, der ab und zu mal einen historischen Roman lesen mag, der sich mit Göttersagen beschäftigt. :)

[FAZIT]
Ein toller historischer Roman über die Sage von Romulus und Remus und die Entstehung Roms. Wirklich spannend und fesselnd geschrieben.

4 von 5 Herzen


Vielen Dank an und für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! :)


Nine <3

2 Kommentare

  1. Grüß dich, habe das Buch auch als Rezensionsexemplar bekommen, war aber nicht so begeistert. Mache mich bald an einen andern Band von Tanja Kinkel. Ich bin gespannt ob der mir dann besser gefällt.
    Grüße
    Nadine von http://misshappyreading.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches Buch wirst du denn von ihr lesen? Sag mal bescheid, wie es dir dann gefallen hat. :)

      Nine <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...