13. November 2014

[Top Ten Thursday] 10 Bücher aus verschiedenen Erscheinungsjahren


Zuerst dachte ich bei dem heutigen Thema von Steffis Bücher Bloggeria "OMG, das schaffe ich nie", aber jetzt finde ich es toll! Ich habe mir meine letzten Lesejahre angeschaut und was die jeweiligen Highlights waren oder einfach nur besondere Bücher, bei denen mir immer noch warm ums Herz wird. Ich bin gespannt, wie ihr sie findet.

10 Bücher aus verschiedenen Erscheinungsjahren


1. Niemand kennt mich so wie du von Anna McPartlin [2012]


Ich fiebere jedem ihrer Bücher entgegen. Leider war das bis heute erst einmal das letzte Buch... aber auch das Beste bis dato!!

2. Eragon – Das Erbe der Macht von Christopher Paolini [2011]


Ein so gelungener Abschluss einer so überaus mächtigen Reihe. Für mich steht Eragon in klarer Konkurrenz zu Harry Potter. ;)

3. Ausgelöscht von Cody McFadyen [2010]


Mit diesem Buch bin ich mit Cody McFadyen in Berührung gekommen und innerhalb eines Monats habe ich es gleich zweimal verschlungen. Es hat mich geprägt und taucht nicht umsonst immer wieder auf meinen Top Ten Listen auf.

4. Die Tribute von Panem – Flammender Zorn 
von Suzanne Collins [2009]


Auf Die Tribute von Panem bin ich Gott sei Dank kurz vor Abschluss der Reihe aufmerksam geworden und konnte sie fast am Stück lesen. Diese Reihe ist so genial.

5. Seelen von Stephenie Meyer [2008]


Für mich ist dies das beste Buch von Stephenie Meyer. Ich liebe die Biss-Reihe, aber Seelen ist einfach eine andere Liga.

6. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 
von Joanne K. Rowling [2007]


Wer hat in diesem Jahr nicht auf den letzten Band zu Harry Potter gewartet? Für mich eines der absoluten Lese-Highlights meines Lebens!

7. Darf's ein bisschen mehr sein? von Meg Cabot [2006]


Dies war das erste Buch, das ich von Meg Cabot gelesen habe und es hat mich definitiv von ihr überzeugt! :) Wenn nur Eternity auch so gut gewesen wäre...

8. Tintenherz von Cornelia Funke [2003]


Die Tintentrilogie war für mich eine wunderschöne Reihe. Zu der Zeit als ich sie gelesen habe, wurde meine Liebe zum Lesen erst so richtig erweckt. Vorher gab es fast nur Mangas für mich. ;)

9. Sommer ohne Wiederkehr von Jean Ferris [2002]


Eines der besten Bücher, die es gibt! Ich habe es mir immer wieder aus der Bibliothek ausgeliehen und konnte selbst meine Mama dafür begeistern. *seufz*

10. Fishermen's Friend in meiner Koje von Kerstin Gier [1998]


Mein liebstes Buch von Kerstin Gier. Ich muss es echt mal wieder lesen – trainiert total die Lachmuskeln. ;D


Was für Bücher haben euch in den letzten Jahren geprägt?


Nine <3

2 Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Eine tolle Liste! Und wir haben sogar eine Übereinstimmung mit Tintenherz ♥
    Seelen hätte eigentlich auch noch auf meine Liste gehört, ein wirklich tolles Buch! Genauso wie Panem! Von Harry Potter hab ich mich für Band 1 entschieden und Eragon kenne ich nicht, werde ich aber bald im Zuge einer Challenge endlich lesen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nine,

    eine schöne Liste!

    Mit Panem habe ich zum Glück auch erst angefangen, als die Trilogie im Schuber erhältlich war. Da konnte ich alle Teile in einem Rutsch durchlesen.

    „Seelen“ wartet noch am SuB auf mich, du machst mich ja neugierig.

    Ich gehöre wohl zu den wenigen, die der Harry-Potter-Faszination nicht erlegen sind. Band 1 hat mir gut gefallen, Band 2 war auch ok, aber dann habe ich einfach nicht mehr weitergelesen. Es war mir wohl zu viel Wirbel um die ganze Sache.

    Ähnlich ist es bei „Tintenherz“ - aber dafür war ich wahrscheinlich schon zu alt.

    Übrigens, ich sehe gerade, du liest „Der Übergang“ von Justin Cronin. Ein Wahnsinnsbuch!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...