6. September 2014

[Rezept] Stachelbeerkuchen


Da mein Freund ebenfalls erst Geburtstag hatte, durfte er sich einen Kuchen aussuchen, den ich ihm dann gebacken habe. Seine Wahl fiel auf einen Kuchen meiner Oma – einen herrlich säuerlich-fruchtigen Stachelbeerkuchen. Also habe ich just mal meine Oma um das Rezept angebettelt und das erste Mal diesen super leckeren Kuchen gezaubert.


Zubereitung
Eier mit einem Mixer verquirlen und anschließend nach und nach Zucker, Mehl, Backpulver und Vanillezucker dazugeben. Teig auf einem Blech verstreichen und dann im auf 180°C Umluft vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.

Stachelbeeren in ein Sieb geben und den Saft auffangen. Mit dem Saft anstelle von Milch Vanillepudding kochen, dazu 6EL Zucker geben. Stachelbeeren nach dem Kochen in den Pudding rühren, die Masse auf dem Kuchenboden verstreichen und komplett auskühlen lassen.

400g Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif schlagen und auf die Stachelbeermasse streichen. Die Butterkekse nebeneinander auf die Sahne legen.

Puderzucker und Zitronensaft zu einer Glasur verrühren und auf die Keksschicht streichen. Kokosraspeln darüber streuen, bevor die Glasur fest wird.

Den Kuchen am Besten im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen, dann in keksgroße Stücken schneiden.

Et voilà!


Nine <3

1 Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...