22. September 2014

[Montagsfrage] Sind Markennennungen in Büchern für euch okay?


Hallo Leute, willkommen in der neuen Woche! Wie war euer Wochenende? Seid ihr auch so erledigt vom Wochenstart? Ich bin sooo K.O. xD Also starten wir doch mit etwas Einfachem in die Woche. ;)

Und zwar mit der heutigen Montagsfrage von Libromanie...

Sind Markennennungen in Büchern für euch okay?


Für mich ist es vollkommen in Ordnung, in Büchern von bekannten Marken zu lesen. Auch wenn ich selbst nicht unbedingt eine Prada- oder Gucci-Trägerin bin, so bringt mich das dennoch den Charakteren näher und lässt sie mir realer erscheinen. Hey, wow, die leben ja in der echten Welt! Keine erfundene! :D Ich finde das lustig. Und Marke ist ja nicht gleich teure Marke. So gibt es doch auch Pepsi, Subway oder ähnliches, was nicht zu abgehoben ist. ;)

Wie seht ihr das denn?


Nine <3

1 Kommentar

  1. Hallo :)

    Ich sehe das ähnlich wie du (meinen Post schaffe ich aber erst morgen). Solange nicht alle paar Seiten ein Markenname auftaucht, ist das völlig in Ordnung! Jedoch hängt das meiner Meinung nach auch ein bisschen vom genre ab. Bei Contemporary ist es vollkommen okay, aber bei Fantasy würden Markennamen eher stören...

    Liebe Grüße
    Maura
    The emotional life of books (emotional-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...