7. September 2014

[Rezension] Untot mit Biss


Titel: Untot mit Biss

Reihe: Cassie Palmer

Autor: Karen Chance

Verlag: Piper

Genre: Fantasy

Seiten: 397

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Ich wusste, dass ich in Schwierigkeiten war, als ich die Todesnachricht sah."

[INHALT]
Cassandra Palmer kennt die Toten und Untoten besser, als einer jungen Frau lieb sein kann. Da Cassie in die Zukunft sehen und mit Geistern sprechen kann, sind die übernatürlichen Geschöpfe ihr seit jeher auf der Spur. Während die Toten nur nerven – sie reden einfach zu viel –, stellen die Untoten eine echte Gefahr dar. Als Cassie von einem Blutsauger aufgespürt wird, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat, muss sie sich an den mächtigen Vampirsenat wenden und um Schutz bitten. Doch den gibt es nicht umsonst, und um sich dem dunklen Gegner zu stellen, muss Cassie sich ausgerechnet mit einem äußerst attraktiven Vampir verbünden ... (Klappentext)

[MEINE MEINUNG] 
Da ich mal wieder Lust auf eine neue Fantasy-Reihe hatte und meine Schwester mir diese empfahl, habe ich das Buch doch gleich mal begonnen. Allerdings konnte es mich dann doch nicht so sehr fesseln, wie sie.

Cassie Palmer ist mir sympathisch mit ihren Fähigkeiten in die Zukunft zu sehen und mit Geistern zu kommunizieren. Allerdings war es dann auch so ziemlich.

Das Buch hat mich sehr geschafft, denn es ist überladen mit allen möglichen magischen Wesen. Vampire, Geister, Werwölfe, Satyre, Hexen, Elfen, Werratten, Kriegsmagier, Dämonen, Orakel – und das alles verpackt in gerade mal 397 Seiten. Das war viel zu viel. Ständig kamen neue Fakten dazu, die man sich in den Schädel hämmern musste. Wenn man bedenkt, dass die Buchreihe noch mindestens 5 Bände weitergeht, dann hätten die magischen Wesen auch nach und nach erscheinen können.

Zudem ist man ständig von ein Ereignis ins nächste geschlittert und konnte nie wirklich durchatmen. Kaum saßen unsere Helden mal beieinander und der Leser hat etwas Hintergrundhandlung erfahren, schon rastet einer aus und attackiert alle anderen. Das war einfach zu viel.

Die erotische Seite hätte meiner Meinung nach auch nicht sein müssen. Fantasy mag ich eigentlich eher in einer jungfräulichen Art und Weise mit jugendlichen Helden. Somit war diese Reihe dann doch nicht wirklich etwas für mich und ich denke, nach dem ersten Band werde ich die weiteren dann lieber doch nicht mehr lesen.

[FAZIT]
Die sympathische Heldin lässt einen leider nicht über das Durcheinander der Geschichte hinwegsehen.

2 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Untot mit Biss
(2) Hinreißend Untot
(3) Für immer untot
(4) Unwiderstehlich untot
(5) Verlockend untot


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...