4. September 2013

[Rezension] Scatterheart



Titel: Scatterheart

Autor: Lili Wilkinson

Verlag: Coppenrath

Genre: Historischer Roman, Jugendroman

Seiten: 448

Kaufen? Hier



[ERSTER SATZ]
"Der Wärter stieß Hannah in die Zelle und schloss klirrend hinter ihr ab."

[INHALT]
Durch ein Missverständnis verhaftet, wird Hannah Cheshire, Tochter eines Edelmanns, im Jahre 1814 zu 7 Jahren Strafarbeit in der neuen australischen Kolonie verurteilt. Einst von allen bedient, muss sie bald auf einer gefährlichen Seereise erfahren, was Hunger, Leid und Schmerz bedeuten. Nur der Gedanke an ihren ehemaligen Hauslehrer Thomas Behr und ihre Liebe zu ihm lassen sie stark genug bleiben, alles zu überstehen.

[MEINE MEINUNG] 
Eine wunderschöne Romanze wie in „Stolz und Vorurteil“, ein tragisches Schicksal wie das vom „Totenmädchen“ und ein Abenteuer, das den Leser mit sich reißt.

Ich musste das Buch einfach binnen kurzer Zeit verschlingen, denn das Leben von Hannah Cheshire hat mich von der ersten Seite an gefesselt, da Hannah gutherzig und stark ist, auch wenn sie manchmal etwas hochnäsig erscheint. Das liegt allerdings an ihrer Unwissenheit, in der ihr Vater sie gelassen hat.

Ihre Geschichte von der Zeit im Gefängnis und den Rückblicken zu der Zeit davor, bis über die Schifffahrt schließlich zum Leben in Australien ist fesselnd. Am besten waren da allerdings die Szenen an Bord der Derby Ram, da sie ihren Werdegang vom jungen und bescheidenem Mädchen bis hin zu einer starken Frau perfekt darstellen.

Diesmal kann ich gar nicht mehr sagen. Das Buch ist einfach so wunderschön, dass alles, was ich schreiben würde, diesem Buch gar nicht gerecht wäre. Ich sage nur: Lest es einfach!
 

[FAZIT]
Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass ihr hartes Schicksal meistert und zu einer starken Persönlichkeit heranwächst.

5 von 5 Herzen


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...