19. August 2013

[Rezension] Einmal ist keinmal


Titel: Einmal ist keinmal

Reihe: Stephanie Plum

Autor: Janet Evanovich

Verlag: Goldmann

Genre: Humor, Krimi

Seiten: 286

Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"Es gibt Männer, die können einer Frau das Leben vom ersten Moment an versauen."

[INHALT] 
Stephanie Plum ist pleite und weiß nicht weiter. Wie soll sie ihre Miete zahlen? Warum stellen Telefonanbieter nur so schnell das Netz ab? Und wieso wurde ihr Auto abgeschleppt, nur weil sie seit Ewigkeiten keine Raten mehr gezahlt hat?

Es wird Zeit, dass sie schnell an Geld kommt. Als sich die Gelegenheit bietet, für ihren Vetter Vinnie Kautionsflüchtlinge zu schnappen, scheint dies ein Wink des Schicksals zu sein. Und es ist wohl Gottes Geschenk an sie, dass ihr erster Fall der von Joe Morelli ist – der sie damals hinter der Theke der Bäckerei Tasty Pastry entjungfert und sich dann nie wieder bei ihr gemeldet hat.

[MEINE MEINUNG] 
Da ich mich bereits in die Verfilmung mit Katherine Heigl verliebt habe – mit braunem Haar sieht sie einfach spitze aus – musste ich mich auch mal den Büchern von Janet Evanovich widmen. Und siehe da, das Buch ist genauso toll wie der Film! 

Stephanie Plum ist eine unheimlich sympathische Heldin, die irrsinnig chaotisch und selbstbewusst ist und den genialsten Namen aller Zeiten hat – und das sowohl im Buch, als auch im Film. Denn Katherine spielt die Stephanie Plum absolut überzeugend und passt einfach perfekt in die Rolle. Sie hat diese gewisse tollpatschige und dennoch verführerische Art an sich, die man einfach lieben muss. Toll ist im Film auch, dass die inneren Monologe und Beschreibungen von Stephanie übernommen wurden, die ihn sehr besonders machen.

Auch das Leben von Stephanie und ihr erstes Abenteuer als Kautionsjägerin ist mitreißend und spannend. Ein wahrer Schatz ist dabei Joe Morelli, der einfach nur unglaublich heiß ist. Genauso wie Ranger, der ebenfalls als Kautionsjäger tätig ist. Wäre ich Stephanie, könnte ich mich leider nicht zwischen den Beiden entscheiden. Wer ist euer Liebling?

Nachdem ich nun sowohl den Film kenne, als auch das Buch in wenigen Stunden verschlungen habe, möchte ich abschließend sagen, dass dies eine der besten Buchverfilmungen nach „Der goldene Kompass“ ist, die ich kenne. Der Film basiert fast genau auf dem Buch und wurde nur an wenigen Stellen passend abgeändert.

So ist Ramirez, der Boxer, im Film kein psychopathischer Vergewaltiger, der Jagd auf Stephanie macht. Das hätte den Rahmen des Films einfach gesprengt und der Humor wäre zu sehr untergegangen, wenn ihre Angst mit eingebaut worden wäre.

Ebenso die Schlussszene im Fall Morelli wurde abgeändert. Hierzu will ich wirklich nichts verraten und sage nur: Die Filmszene ist ein wenig besser und auch imposanter für ein Ende und gefällt mir daher mehr.

[FAZIT] 
Sowohl Buch als auch Film sind witzig, spannend und machen euch zu Wiederholungstätern! Zudem wurde das Buch wirklich sehr treffend verfilmt und somit eine der besten Buchverfilmungen, die ich bisher gesehen habe.

4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Einmal ist keinmal
(3) Eins, zwei, drei und du bist frei
(4) Aller guten Dinge sind vier
(5) Vier Morde und ein Hochzeitsfest
(6) Tödliche Versuchung
(7) Mitten ins Herz
(8) Heiße Beute
(9) Reine Glückssache
(10) Kusswechsel
(11) Die Chaos-Queen
(12) Kalt erwischt
(13) Ein echter Schatz
(14) Kuss mit Lustig
(15) Kuss mit Soße
(16) Der Beste zum Kuss
(17) Küsse sich, wer kann
(18) Kuss Hawai
(19) Küssen und küssen lassen


Nine <3

8 Kommentare

  1. Yay, bist du jetzt auch dem Stephanie Plum Fieber verfallen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! ;) Ich muss ja unbedingt wissen, wie es mit Ranger weitergeht. :D

      Nine <3

      Löschen
    2. Uuuh, ja die wirds glaube so im 7. oder 8. Band richtig prickelnd. ;)
      Aber ich muss sagen ich habe Mir Morelli und Ranger anders als im Film vorgestellt, irgendwie hübscher und männlicher. :D

      Löschen
    3. Da muss ich mich ja dann echt beeilen mit dem Lesen! :D

      Männlicher... Hmm. Vielleicht lag es daran, dass ich erst den Film gesehen habe ehe ich das Buch gelesen habe. Ich fand die Beiden ehrlich gesagt im Film männlicher als im Buch, vor allem Ranger.

      Nine <3

      Löschen
    4. Also ich hab mir vor allem Morelli ganz anders vorgestellt. :D Ich bin gespannt ob die anderen Teile auch noch verfilmt werden, oder vielleicht auch als Serie oder so, wäre schon cool. =)

      Löschen
    5. Solange Katherine Heigl weiterhin spielt... ;) Aber Filme würde ich bevorzugen. Wenn Bücher als Serien verfilmt werden, dann ändert sich so viel, weil alles in die Länge gezogen werden muss.

      Nine <3

      Löschen
  2. Kann mich Ninjutsu nur anschließen ^^
    Ich liebe die Reihe, muss aber auch sagen nach inzwischen 16 gelesenen Bücher (die Nebengeschichten nicht mitgezählt) geht so lgsm die Luft raus :/
    Fand die Verfilmung übrigens sogar schlechter als die Shopaholic-Verfilmung und die fand ich schon schwach :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du fandest sie schlecht? Oh. Mmmhh. Naja, vielleicht fand ich sie so toll, weil ich den Film zuerst gesehen habe.

      Nine <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...