17. Juli 2013

[Rezension] Starbuck



Titel: Starbuck

Produktionsland: Kanada

Erscheinungsjahr: 2011

Genre: Komödie

Länge: 103 Minuten

Kaufen? Hier




[INHALT]
David Wozniak (Patrick Huard) ist ein absoluter Versager. Mit seinen 42 Jahren steckt er bis zum Hals in einem Berg Schulden, ständig läuft alles schief in seinem Leben, sein Vater und seine Brüder nehmen ihn nie ernst und seine Freundin hat ihn gerade erst verlassen. Als dann auch noch ein Anwalt bei ihm erscheint, kommt eine bizarre Geschichte ans Tageslicht. In seiner Jugend hat David mehrfach unter dem Pseudonym "Starbuck" Samen gespendet. Damit ist er heute der Vater von 533 Kindern, von denen 142 seine Identität erfahren wollen. Erst entsetzt, doch dann neugierig nähert sich er sich nach und nach seinen Kindern, ohne sich jedoch zu erkennen zu geben. Allmählich wecken sie jedoch Vatergefühle in ihm und er versucht sein Leben zu ändern.

[MEINE MEINUNG] 
Ich muss zugeben, dass ich ja eigentlich mehr auf Blockbuster stehe und da wirklich total der Massenmeinung folge. Diese Filme sind meistens wirklich gut und man weiß, worauf man sich einlässt. Der Trailer von "Starbuck" hat mich dann allerdings doch sehr angesprochen, denn die Idee von 533 Kindern ist schon irgendwie sehr aberwitzig, aber traurigerweise auch nicht ganz so abwegig.

Besonders die spritzigen Dialoge haben es mir bei diesem Film sehr angetan und auch David erscheint einem zwar als ein Trottel, ist aber dennoch ein sehr sympathischer Protagonist. Ich finde, dass Patrick Huard dabei die Rolle des David ideal verkörpert. Er hat so ein freundliches und irgendwie auch naives Gesicht, dass man ihn einfach gerne haben muss.

Die Vielfalt seiner Kinder und ihrer Haupteigenschaften hat mir ebenfalls sehr gefallen. Sie sind sehr speziell und die Einführung von ihnen ist teils sehr witzig, aber auch gefühlvoll.

[FAZIT]
Ein amüsanter und dennoch auch emotionaler Film über einen Mann, sein verpfuschtes Leben und seine 533 Kinder. Ideal für einen DVD-Abend mit Freunden, da man gemeinsam lachen kann und auch bei kleinen Gesprächen nebenbei nicht allzuviel verpasst.

5 von 5 Herzen


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...