16. Juli 2013

[Rezension] Smaragdgrün

Titel: Smaragdgrün
Reihe: Liebe geht durch alle Zeiten
Autor: Kerstin Gier
Erzähler: Josefine Preuß 
Verlag: Arena Audio
Genre: Jugendfantasy
Zeit: ca. 418 Minuten
Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"»Das wird eine hässliche Narbe geben«, sagte der Arzt, ohne den Kopf zu heben."

[INHALT]
Gwendolyn, unsere liebe zeitreisende Heldin, musste einen schweren Schlag erdulden. Gideon hat ihr Herz auf brutale Art zerbrochen und sie würde sich zu gerne im Elend suhlen. Wenn sie sich nur nicht mit all den Geheimnissen rund im die Prophezeiung der Zeitreisenden, den Grafen von St. Germain und mit dieser blöden geheimen Loge beschäftigen müsste. Wie soll das alles nur weitergehen?

[MEINE MEINUNG] 
Der Beginn des letztens Bandes von Kerstin Giers Edelstein-Trilogie bleibt spannend. Rätsel lösen sich allmählich. Pläne werden gesponnen. Und die Liebe kommt trotzt mörderischem Einstieg in die Geschichte nicht zu kurz.

Mit "Smaragdgrün" hat Kerstin Gier eine meiner liebsten Fantasy-Trilogien abgeschlossen – mit Bravour! Ich bin fasziniert davon, wie sie Fäden, die sie im ersten und zweiten Band gelegt hat, spielerisch wieder aufgenommen hat. Schon bei "Rubinrot" muss sie die komplette Handlung perfekt durchgeplant haben und dafür gebührt ihr ein riesen Respekt!

Wer anfangs noch gezögert hatte, sich "Rubinrot" und "Saphirblau" zu Gemüte zu ziehen, sollte das spätestens nach diesem Finale nachholen!


[FAZIT]
Wirklich bis zum letzten Satz pure Spannung!

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Rubinrot
(2) Saphirblau
(3) Smaragdgrün


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...