28. Juli 2013

[Rezension meiner Schwester] Sehnsucht nach der fernen Heimat



Titel: Sehnsucht nach der fernen Heimat

Autor: Elisabeth Büchle

Verlag: Gerth Medien

Genre: Historienroman

Seiten: 409

Kaufen? Hier




[INHALT]
Elisa Steiger kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, ihre geliebte Heimat jemals zu verlassen. Seit ihre deutschen Vorfahren im Jahr 1815 in die russische Provinz Bessarabien ausgewandert sind, fühlt sich ihre Familie dort ganz zu Hause. Doch die politischen Entwicklungen und der Kriegsbeginn 1939 lassen ihr schließlich keine Wahl. Sie muss gemeinsam mit ihrer Familie Bessarabien verlassen. Es folgen weitere Schicksalsschläge, und Elisa steht vor großen Herausforderungen, denen sie sich kaum gewachsen fühlt. Vor allem aber glaubt sie, ihre heimliche Liebe, den jungen Arzt Samuel Bader, für immer verloren zu haben ... (Klappentext)

[MEINUNG MEINER SCHWESTER] 
Mit "Sehnsucht nach der fernen Heimat" hat die Autorin einen Roman geschaffen, in dem sie einen Bogen vom idyllischen Leben in Bessarabien über die Umsiedlung in ein thüringisches Sammellager und schließlich in die eroberten polnischen Gebiete bis hin zur Flucht vor der roten Armee und dem Leben nach dem Krieg spannt.

Lernt der Leser zu Anfang des Romans noch das durch Familiengefühl, Pflichtbewusstsein aber auch Lebensfreude und Ausgelassenheit bestimmte Leben sowie die Träume und Wünsche der Charaktere kennen, wird doch mit jeder Zeile deutlicher wie sich das friedliche Leben verändert, Hitlers Ideologie Einzug hält und auch die politischen Entscheidungen mehr und mehr Einfluss auf die Menschen und ihr Leben nehmen und dieses schließlich grundlegend verändern.

Dank guter Recherche und einem Augenzeugenbericht sowie einem wundervollen Gespür für die menschliche Gefühlswelt schafft es die Autorin nicht nur die Ereignisse sehr realistisch darzustellen, sondern auch einen Einblick in die menschliche Psyche zu geben. Angst, Ungewissheit, Glaube an Gott aber auch an die Regierung, Freundschaft, Hoffnung, Liebe, Trauer, Demütigung, Zerrissenheit, Unsicherheit sind nur einige der Gefühle, die die Autorin feinfühlig in den einzelnen Situationen rüberbringt.

Mit ihrem angenehmen und fesselnden Schreibstil hat mich Elisabeth Büchle von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ich freue mich darauf, bald einige ihrer anderen Bücher zu lesen.

[FAZIT]
Ein Buch, das unter die Haut geht, bewegt und zum Nachdenken anregt!

5 von 5 Herzen


Nine <3

5 Kommentare

  1. Elisabeth Büchle ist ein unbekannt autorin in meinem Land.
    Elisabeth Büchle és una autora desconeguda al meu país.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Estoy feliz porque mi blog es leído en España! :D Elizabeth Büchle también era desconocido para nosotros. Entonces mi hermana ganó un libro de ella. El libro que tiene muy intrigado. Ahora mi hermana quiere leer más libros de Elisabeth Büchle.
      ---------------------------------
      Ich freue mich, dass mein Blog auch in Spanien gelesen wird! :D Elisabeth Büchle war uns auch unbekannt, bis meine Schwester ein Buch von ihr gewonnen hat. Das Buch hat sie so sehr fasziniert, dass sie jetzt weitere Bücher von ihr lesen will.

      Nine <3

      Löschen
    2. Ich bin nicht aus Spanien, ich bin aus Katalonien. :-). Und Ich nicht schreiben in Spanisch, Ich schreibe in katalanisch.

      Löschen
    3. Die Verwechslung tut mir leid. In den Blog-Statistiken stand, dass es ein Zugriff aus Spanien war. Ich freue mich natürlich auch über einen katalanischen Leser. ;)

      Nine <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...