10. Juli 2013

[Rezension] Gefährliche Liebe


Titel: Gefährliche Liebe
Reihe: Shades of Grey
Autor: E. L. James
Erzähler: Merete Brettschneider
Verlag: Der Hörverlag 2012
Genre: Erotikroman
Zeit: ca. 1.020 Minuten
Kaufen? Hier


[ERSTER SATZ]
"Er ist zurück."

[INHALT]
Nachdem Ana das dunkle Geheimnis von Christian entdeckt hat, wurde sie von ihm in seine Welt gezogen. Anfangs noch gewillt, merkte sie schnell, dass sie "mehr" will und seinen Lebensstil einfach nicht mit ihm teilen kann. Also läuft sie davon und dreht ihm und seinem Spielzimmer den Rücken zu. Sie vergräbt sich in ihrer Arbeit und suhlt sich im Elend, als Christian plötzlich wieder auftaucht und sie zu einem einzigen weiteren Treffen überredet. Wird sie ihm wieder nachgeben oder standhaft bleiben? Und gewährt Christian ihr endlich einen Einblick in seine Vergangenheit?

[MEINE MEINUNG] 
Mich hat der zweite Band von E. L. James' Trilogie "Shades of Grey" noch mehr gefesselt, als der erste. Der Anfang gewährt Einblicke in das Leid von Ana und das Kindheitstraume von Christian. Es geht ereignisreich weiter, voll mit Spannung, einer Psychoschlampe und totaler Romantik. Das einzig Störende ist, dass alles etwas zu schnell geschieht.

Dennoch habe ich liebend gerne weiter die Geschichte von Ana und Christian verfolgt. Ihre Sticheleien in den E-Mails haben mir besonders gefallen, weil sie mich immer zum Lachen gebracht haben. Auch die Leichtigkeit der Geschichte ist wunderbar. Anders als bei anderen Hörbüchern muss man sich nicht anstrengen, um dem Inhalt zu folgen.

Merete Brettschneider bringt die Geschichte auch weiterhin traumhaft rüber. Ihrer Stimme zu lauschen ist einfach schön und in genügend Szenen ihre tolle Erzählweise zum Schmunzeln.

[FAZIT]
Ein absolut sinnlicher Genuss!

5 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Geheimes Verlangen
(2) Gefährliche Liebe
(3) Befreite Lust


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...