30. Juli 2013

[Rezension] Chill mal, Frau Freitag



Titel: Chill mal, Frau Freitag

Autor: Frau Freitag

Verlag: Ullstein

Genre: Blogroman, Realsatire

Seiten: 335

Kaufen? Hier




[ERSTER SATZ]
"»Niemand nimmt mir mein Handy ab! Niemand!«!

[INHALT]
»Hitler hat die Mauer gebaut«, glauben Abdul und Ronnie. Esra stylt sich im Disco-Islam: rosa oder türkis mit Glitzer und natürlich Kopftuch. Und Samira, die Klassenqueen, kann sich keine Sekunde von ihrem Handy trennen und hält hyperaktive Siebtklässler in Schach. An Frau Freitags Schule geht es immer voll ab. Ihr Alltag als Lehrerin ist absurd-komische Realsatire - verrückt, anrührend und vor allem sehr lustig. Aber Frau Freitag findet: Ich habe den schönsten Beruf der Welt. (Klappentext)

[MEINE MEINUNG] 
Ich war anfangs wirklich fasziniert von der unverblümten Erzählung der berlinerschen Lehrerin. Die witzigen Anekdoten haben mich oft an meine eigene Schulzeit erinnert und die Lachmuskeln nicht zu wenig angestrengt. Allerdings muss ich sagen, dass sich die Geschichten ab dem ersten Drittel leider viel zu oft wiederholen. Nur der abgeänderte Satzbau bringt Neuerung in die Handlung und damit ist es doch recht quälend, sich die letzten 200 Seiten einzuverleiben.

[FAZIT]
Anfangs echt lustig und zum Brüllen, aber es wird zum Ende hin immer langatmiger.

2 von 5 Herzen


Nine <3

3 Kommentare

  1. Ich mochte das Buch leider auch nicht so sehr, wie ich es gehofft hatte.

    AntwortenLöschen
  2. Also ihiiisch fand das Buch total lustig :D
    Freu mich schon auf den dritten Teil :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab den 2. Teil noch hier rumliegen und traue mich ehrlich gesagt nicht mehr dran. xD

    Nine <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...