24. Juli 2013

[Laufreport] 5. Run


Temperatur: ca. 25°C
Wetter: Sonnig
Ort: Halbinsel Stralau (Berlin)

Im letzten Jahr habe ich das erste Mal vom Club der Töchter erfahren. Dabei handelt es sich um eine von Nike ins Leben gerufene Lauf-Community für junge Frauen. Nachdem diese bereits in Hamburg, Frankfurt, Köln und München gestartet hatte, wurde der Club der Töchter letzten Frühling auch in Berlin ins Lebens gerufen. Um für Motivation zu sorgen, gibt es für jeden Bezirk sogenannte "Botschafterinnen", die Lauftreffen vereinbaren, ihre zugeteilten Mädels coachen und dir zeigen, wie viel Spaß das Laufen macht.

Für mich klang das alles super interessant und so hatte ich mich da angemeldet. Das ist eine ganz leichte Sache! Du musst dich nur auf Facebook in der Gruppe anmelden und eine Botschafterin suchen, die in deiner Nähe läuft. Schreibe sie an und schon erfährst du, wann das nächste Mal gelaufen wird.

Von Zeit zu Zeit gibt es dann Challenges, an denen die Gruppen teilnehmen und dabei tolle Gewinne erzielen können. Nike organisiert zudem auch größere Run-Events, zu denen sich alle "Töchter" treffen und gemeinsam laufen. Nach dem Run sitzen alle noch beisammen, feiern und haben Spaß. Eine perfekte Gelegenheit um neue Leute kennenzulernen und Freundschaften zu schließen!

Klingt super, nicht wahr? Allerdings muss ich zugeben, dass ich seit letztem Sommer nicht mehr mitgemacht habe, weil es bei mir einfach drunter und drüber ging. Ich fand einen Freund, suchte eine neue Wohnung, musste den Umzug organisieren, habe mich von meinem Freund getrennt und hatte dazu noch genug mit der Arbeit zu tun. Tja, und dann war auch schon tiefster Winter und ich wollte nicht bei der Arschkälte raus. Ich weiß, das sind doch alles nur Ausreden. Aber ändern kann ich es nicht mehr und dafür nur noch meine ganze Energie darin setzen, diesmal nicht wieder einfach abzubrechen.

Daher war ich am Sonntag mal wieder mit dem Club der Töchter unterwegs. Wir haben uns am Treptower Park getroffen und sind von dort aus auf die Halbinsel Stralau gelaufen. Nach einem Workout, bei dem wir die Treppe zum Ufer dreimal im zügigen Tempo rauf und runter laufen sollten, war ich allerdings schon ziemlich erledigt. Wie peinlich! Und so kam es, wie es kommen musste und irgendwann verlor ich meine Truppe aus den Augen. Ich überlegte schon, ob ich umdrehen und wieder zurück zum Treffpunkt laufen sollte, ehe ich mich total verirrte. Doch das wollte ich nicht. Ich wollte diesmal unbedingt die gleiche Strecke laufen, wie die anderen. Also blieb ich dran, langsam, aber beständig. Nach etlicher Zeit konnte ich meine Gruppe dann bei einem der nächsten Workouts einholen. Es war mir zwar peinlich, dass alle sehen konnten, wie schwach ich war und dass sie mich so leicht abhängen konnten, aber ich war auch stolz auf mich, dass ich dennoch am Ball geblieben war und sie einholen konnte.

Die weitere Strecke hing ich dann zwar wieder hinterher, aber immer mal wieder konnte ich aufschließen und verlor so nie ganz die Strecke aus den Augen. Als wir dann allerdings nach 4,5 Kilometern an unserem Ausgangspunkt entlangkamen, fühlte ich mich dann doch zu ausgelaugt, um die weiteren 1,5 Kilometer und den letzten Workout mitzumachen. Also habe ich an der Stelle abgebrochen. Es ärgert mich zwar sehr, dass ich als Einzige nicht weitermachen konnte, aber wenn ich daran denke, dass ich es statt meiner üblichen knapp 2 Kilometer auf die doppelte Strecke gebracht habe, so bin ich doch ein bisschen stolz auf mich. Das beflügelt mich dazu, mir das nächste Mal doch eine längere Strecke zu suchen, auf der ich alleine laufe.

Und das gemeinsame Laufen mit dem Club der Töchter werde ich jetzt auch öfters einplanen. Es motiviert wirklich und die Mädels haben mich wirklich aufgemuntert! :D


♫♪♫
Musik gab es diesmal nicht, weil wir in der Gruppe gelaufen sind.




LG Nine <3

2 Kommentare

  1. Da kannst du aber wirklich stolz auf dich sein!!! (Auch wenn du den run nicht ganz beendet hast)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daher wohl die Belohnung mit dutzenden Medimops-Büchern... xD

      Nine <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...